| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreisliga A: Siege für Delhoven und Grevenbroich-Süd

Rhein-Kreis. In der Fußball-Kreisliga A hat der abstiegsbedrohte SV Glehn bei der 3:4-Heimniederlage (1:2) gegen Tabellenführer FC Delhoven eine Überraschung verpasst. Meikel Kupper brachte die Gäste mit einem Doppelschlag in Front (20./21.), ehe Jan Neyers (36.), Simon Hilliges (54.) und Niklas Jonas (63.) den Spielverlauf kurzzeitig auf den Kopf stellten. Michael Busch glich für den Spitzenreiter aber prompt wieder aus (66.), Kupper besorgte in Minute 89 das für die Glehner extrem bittere Siegtor. FC-Trainer Dennis Kessel war ehrlich: "Glehn hätte sich ein Unentschieden durchaus verdient gehabt, die haben wirklich stark gekämpft." Der Spielverlauf kommt dem Absteiger der Vorsaison bekannt vor: "Wir kennen das Gefühl noch genau aus der Bezirksliga. Wenn du unten drin stehst, verlierst du solche Spiele." Der Glehner Coach Thomas Maassen war enttäuscht: "Das passt bei uns einfach ins Bild. Die Delhovener wussten zwischendurch gar nicht, wie ihnen geschieht, aber am Ende haben wir wieder keine Punkte."

Der 1. FC Grevenbroich-Süd hat derweil einen 3:1-Sieg (1:1) gegen den SC Kapellen II gelandet. Dabei war die Partie für die Südstädter alles andere als optimal gestartet: In Christian Sichau und Torwart Dennis Saez Merino mussten die Gastgeber verletzungsbedingt früh zwei Spieler auswechseln, dazu brachte Lukas Sander Kapellen in Führung (20.). "Die beiden Ausfälle haben wir gut verkraftet", fand Süd-Coach Kevin Hahn, der noch vor der Pause den Ausgleich durch Mahmud Cengel sah (35.). Im zweiten Durchgang drehten die Südstädter auf und belohnten sich durch Tore von Berkay Köktürk (86.) und Cengel (90.).

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreisliga A: Siege für Delhoven und Grevenbroich-Süd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.