| 00.00 Uhr

Lokalsport
Novesia II spielt weiterhin in der Kreisliga B

Jüchen. Im Relegationsspiel gegen den Abstieg besiegen die DJK-Fußballer chancenlose Elfgener mit 5:0. Von Sophie Rhine

Die zweite Mannschaft der DJK Novesia Neuss hat ihre letzte Chance genutzt und sich gegen harmlose Elfgener den Klassenverbleib gesichert. Der SV hingegen steigt nach fünf Jahren wieder in die Kreisliga C ab.

Da aus dem Fußballkreis Grevenbroich/Neuss alle Bezirksligisten den Klassenerhalt geschafft hatten, durften selbst die Schlusslichter der beiden B-Liga-Gruppen noch in die Relegation. Aus der Gruppe eins musste die DJK Novesia II ran, die den Dreikampf um die Rote Laterne mit Vatan und Weißenberg II knapp verloren hatte. Aus der zweiten Gruppe stand der SV Rot-Weiß Elfgen, der seit dem zwölften Spieltag ohne Punktgewinn blieb und laut Geschäftsführer Theo Langen unter großer Personalnot litt, hingegen schon seit November auf dem letzten Tabellenplatz.

Die rund 200 Zuschauer sahen von Beginn an die erwartet einseitige Partie. Denn die DJK übernahm sofort die Regie und war das spielbestimmende Team. Die Elfgener beschränkten sich teilweise aufs Zuschauen und ließen ihren Gegenspielern viele Freiräume. Doch in der Anfangsphase tat sich die Novesia noch schwer. Zwar konnten die Neusser einen Großteil der Zweikämpfe für sich entscheiden, doch ab der Strafraumgrenze fehlte die nötige Präzision. Nach 27 Minuten erlöste dann der wiedergenesene Matthias Kühling sein Team: Nach einem Pass von Timo Weinreich stand der Stürmer frei und vollendete ins rechte Eck. Der SV musste nun mehr Gas geben und hatte in der 32. Minute die Chance zum Ausgleich, doch direkt im Anschluss nutzte die Novesia einen Freistoß aus der eigenen Hälfte und Julian Schutz schob zum 2:0 ein. Das kurzzeitige Aufbäumen der Elfgener hatte sich damit sofort wieder erledigt. Spätestens in der 44. Minute, als Matthias Kühling beim Pfostentreffer von Kevin Ernst genau richtig stand und zum 3:0 einschob, war die Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild, die Neusser waren trotz der Führung noch heißer als der SV und erhöhten durch Kevin Ernst (48. Minute) und Julian Schütz (64. Minute) zum Endstand, danach plätscherte die Partie nur noch vor sich hin. "Mir fällt dazu gar nichts ein", war Elfgens Coach Stavros Sakaris sprachlos. "Wir haben verdient verloren." Die DJK hingegen feierte ihren kleinen Erfolg ausgelassen. "Wir waren von Anfang an klar besser und die ganze Mannschaft war richtig motiviert", lobte Coach Pawel Janisiow. "Es ist ein sehr junges Team, darauf müssen wir nächste Saison aufbauen." Und das weiterhin in der Kreisliga B und vermutlich auch unter Janisiow. "Das ist noch nicht ganz geklärt, ich würde auch gerne mitspielen, aber voraussichtlich wird es eine Einigung geben und ich bleibe."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Novesia II spielt weiterhin in der Kreisliga B


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.