| 00.00 Uhr

Ronny Rogawska
"TVK ist weiter eine gute Adresse"

Neuss. 3. Handball-Liga West: TV Korschenbroich reist zu Aufsteiger SG Langenfeld. Von Volker Koch

Korschenbroich Die Serie der Schlüsselspiele, um sich aus dem Abstiegskampf zu verabschieden, setzt Handball-Drittligist TV Korschenbroich morgen (17.30 Uhr, Konrad-Adenauer-Gymnasium) bei Aufsteiger SG Langenfeld fort, der nach acht Niederlagen in Folge auf dem letzten Tabellenplatz angekommen ist. Die NGZ sprach mit TVK-Trainer Ronny Rogawska über die aktuelle Lage beim TVK.

Herr Rogawska, wie groß war der Stein, der Ihnen am Samstag nach dem Sieg über Minden vom Herzen gefallen ist?

Ronny rogawska Nicht nur mir, uns allen ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen. Dieser Sieg war enorm wichtig für uns ...

Nicht nur wegen der Punkte ...

Rogawska Richtig, sondern auch wegen der Art und Weise. Dass wir so dominant waren, in Angriff und Abwehr, hat mich selbst ein bisschen überrascht. Die Jungs haben jetzt gesehen, dass es auch ohne Michel Mantsch geht. Auf ihn müssen wir ja bis zum Saisonende verzichten, daran ist nichts zu ändern, und deshalb müssen wir da jetzt gemeinsam Lösungen finden. Mit Jan Jagieniak hat das für den Anfang schon ganz gut funktioniert.

A pro pos gemeinsam: Herrscht jetzt wieder Ruhe, nachdem der Verein offiziell verkündet hat, wer am Saisonende geht?

Rogawska Ich denke, es war gut, dass die Katze jetzt aus dem Sack ist. Jetzt wissen alle, was Sache ist, jetzt können sich alle auf ihre Arbeit für den TVK fokussieren - und das ist in unserer Situation das wichtigste.

Mit mindestens vier Abgängen nicht ganz unwichtiger Spieler stehen Sie vor einem kompletten Neuaufbau. Kriegen Sie das hin?

Rogawska Es wird schwierig, es wird eine Herausforderung. Aber das meine ich auch positiv, denn jetzt muss man kreativ werden, schauen, wo noch Spieler sind.

Viele Vereine suchen nach Spielern. Gibt es überhaupt noch genügend Handballer auf diesem Niveau?

Rogawska Jetzt gerade nicht, weil alle irgendwo vertraglich gebunden sind. Um trotzdem welche zu bekommen, musst du viel Geld in die Hand nehmen, und das haben wir nicht. Für die neue Saison sehe ich das anders, denn der TVK ist weiterhin eine gute Adresse, vor allem für junge Leute, die sich weiter entwickeln wollen. Und von denen gibt es noch viele in der Region.

Wie wird das Spiel in Langenfeld?

Rogawska Da zu punkten wäre brutal wichtig für uns. Deshalb müssen wir einen guten Start hinkriegen, dem enormen Druck standhalten, den Langenfeld mit Sicherheit zu Beginn aufbauen wird. Dafür brauchen wir Disziplin und Coolness, so wie gegen Minden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ronny Rogawska: "TVK ist weiter eine gute Adresse"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.