| 00.00 Uhr

Ehrensache
Habermann erhält Ethik-Auszeichnung

Dormagen. In einer Ellbogen-Gesellschaft ist dies ganz sicher eine außergewöhnliche Auszeichnung: Die an der Hamburger Straße im Dormagener Gewerbegebiet Top-West beheimatete Habermann-Gruppe ist in die "Ethik Society" aufgenommen wurden. Damit würden das ethische Handeln und die bei Habermann gepflegten Prinzipien des ehrbaren Kaufmannstums gewürdigt, teilte der Gründer der "Ethik Society", der Unternehmer, Autor und Marketingexperte Jürgen Linsenmaier aus Schorndorf, mit.

Die Haberland-Gruppe, der mehrere Unternehmen aus der Werbe-mittel-, Kommunikations- und ecommerce-Branche angehören, gehört nun offiziell zum Kreis derer, "die sich im Rahmen der 'Ethik Society' politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltigem Wirtschaften beschäftigen", wie Linsenmaier es ausdrückt.

Alle Akteure in der "Ethik Society" fühlen sich ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet. Hendrik Habermann, Inhaber und Geschäftsführer der in der Habermann Gruppe zusammengeschlossen Unternehmen, zeigte sich erfreut über die Ehrung: "Es ist wichtig, bei aller natürlichen Ich-Bezogenheit und Selbstbestimmung als Unternehmer, die wichtig ist für den wirtschaftlichen Erfolg, auch die Interessen der Mitarbeiter, der Branche und des gesamten Umfeldes zu betrachten. Unternehmerische Entscheidungen bedingen sowohl Eigen-, als auch Kollektivverantwortung." Dabei wolle er ganz persönlich und mit seinen Unternehmen Vorreiter sein.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Habermann erhält Ethik-Auszeichnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.