| 00.00 Uhr

Tanzsportgemeinschaft Quirinus
Heimsieg in der Wertungsklasse Latein

Tanzsportgemeinschaft Quirinus: Heimsieg in der Wertungsklasse Latein
Sieger beim NRW-Pokal in der Hauptgruppe I B Latein vor heimischen Publikum: Julia Radzioch und Fabian Eßmann von der Tanzsportgemeinschaft Quirinus. FOTO: Verein
Neuss. Einer besonderen Herausforderung stellte sich jetzt die Tanzsportgemeinschaft Quirinus (TSG) Neuss, denn es war ihr gelungen, für ein Turnier mehr als 300 Tänzer nach Neuss zu locken. Zum Auftakt der Turnierserie um den NRW-Pokal in den lateinamerikanischen Tänzen wurden die Veranstalter für ihre Mühen mit einem Sieg belohnt. Vor heimischem Publikum errangen Julia Radzioch und Fabian Eßmann von der TSG den ersten Platz auf dem Siegerpodest. Zwei Tage lang richtete die Tanzsportgemeinschaft den ersten Teil des NRW-Pokals in dieser Wertungsklasse aus. Dabei maßen sich Tanzsportler in den Altersklassen der Hauptgruppe eins und zwei und der Senioren jeweils von der Leistungsklasse D bis A. Aus dieser Aufstellung mussten somit an zwei Tagen insgesamt 24 Turniere bestritten werden, eines fiel aufgrund zu niedriger Teilnehmerzahlen aus - obwohl der Verein über 150 Tanzpaare in seinem Tanzsportheim im Barbaraviertel begrüßen konnte.

Den Anstoß zum NRW-Pokal hatte der nordrhein-westfälische Tanzsportverband (TNW) gegeben. An drei Wochenenden, so das Reglement, können sich Sportler im Wettkampf messen und so einen der vorderen Plätze der Ranglisten ergattern. Spitzenplatzierungen werden nicht nur mit Pokalen und Medaillen belohnt, sondern auch mit einer tanzsportlichen Förderung.

Auch die Tänzer der TSG Quirinus beteiligten sich: Alexander Boes und Jeanette Düster, sowie Toni Dudas und Katharina Sager in der Leistungsklasse D, Tobias Bos und Carola Beckers in der Leistungsklasse C und Fabien Eßmann und Julia Radzioch in der Leistungsklasse B. Vor allem Eßmann und Radzioch landeten an beiden Tagen auf dem Siegertreppchen. Am ersten Tag gelang ihnen unter sieben Paaren der Sieg, der ihnen den Start in der nächsthöheren Leistungsklasse A ermöglichte. Auch dort schlugen sie sich gut und landeten auf Platz vier unter acht Paaren. Am zweiten Tag reichte es in der B-Klasse für Bronze.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzsportgemeinschaft Quirinus: Heimsieg in der Wertungsklasse Latein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.