| 00.00 Uhr

Gymnasium
Landrat ehrt Klasse 7a für besonders viele Sportabzeichen

Gymnasium: Landrat ehrt Klasse 7a für besonders viele Sportabzeichen
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mit Lehrer Martin Meyer. FOTO: Gymnasium
Grevenbroich. Unter den Augen von Martin Limbach, Geschäftsführer des Sportbundes im Rhein-Kreis Neuss, erhielt jetzt die Klasse 7a des Gymnasiums Jüchen eine besondere Auszeichnung für ihr Engagement beim Ablegen des Deutschen Sportabzeichens im Sommer diesen Jahres. Von 29 Kindern konnten sich 20 Schüler über das Sportabzeichen freuen. Das bedeutete den ersten Platz in der Jahrgangswertung des gesamten Kreises. Insgesamt legten 40 Schüler des Gymnasiums Jüchen in diesem Jahr das Sportabzeichen ab.

"Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr diese Zahl noch steigern können", sagte Klassenlehrerin Gisela Hendricks. Sie hoffe, durch die Zusammenarbeit mit den Vereinen noch mehr Schüler für den Sportabzeichentag der Gemeinde gewinnen zu können. So wurden Sandra Koglin, Geschäftsführerin des Gemeindesportverbandes Jüchen, als auch Joachim Drossert, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Jüchen, Zeugen, wie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Ehrung vornahm.

Petrauschke überreichte ein Ballnetz mit drei unterschiedlichen Bällen und auch einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro an die Vertretung des Gymnasiums. Lehrer Martin Meyer nahm als Mitglied im Organisationsteam stellvertretend für Gisela Hendricks den Preis entgegen. Meyer sagte. "Es würde mich freuen, wenn wir im nächsten Jahr gemeinsam mit der Gesamtschule an der Veranstaltung teilnehmen würden. Das wäre ein schönes Signal für den Schulstandort Jüchen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gymnasium: Landrat ehrt Klasse 7a für besonders viele Sportabzeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.