| 00.00 Uhr

Rheinberg
AOK informiert Studenten über Versicherung

Rheinberg. Die Wahl einer privaten Krankenversicherung kann für Studierende langwierige und teure Auswirkungen haben. Darauf macht die AOK im Kreis Wesel jetzt in der heißen Phase der Einschreibezeit für das Wintersemester 2016/2017 aufmerksam. Das gelte vor allem für Studierende, die bisher über ihre Eltern privat versichert waren und mit dem Studium erstmals selbst versicherungspflichtig werden. Denn bleiben sie weiterhin privat versichert und lassen sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien, sei eine Rückkehr in die studentische Krankenversicherung der GKV während des gesamten Studiums grundsätzlich nicht mehr möglich. Sogar nach dem Studienabschluss könne die Wahl zur privaten Krankenversicherung problematisch werden: Ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist auch dann nicht möglich, wenn man nach dem Studium arbeitslos ist oder ein unbezahltes Praktikum annimmt.

Hilfe bei Fragen rund um die Krankenversicherung bietet die AOK im Kreis Wesel den Studierenden mit ihrem persönlichen Studenten-Service an. Studentenberaterin Katrin Oosterlaak steht allen Studierenden unter der Telefonnummer 02821 805150 mit Rat und Tat zur Seite.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: AOK informiert Studenten über Versicherung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.