| 00.00 Uhr

Rheinberg
Opfer des Unfalls auf der A 57 sind identifiziert

Rheinberg. Die drei Männer, die am Montag auf der A 57 verunglückt sind, sind identifiziert. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um drei 22-jährige Niederländer. Deren Familien hätten sie bei der Polizei als vermisst gemeldet, so dass eine Verbindung hergestellt werden konnte.

Wie berichtet, war der Audi der drei auf der Autobahn vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn geraten und eine Böschung hinuntergestürzt.

Zwei der Insassen wurden getötet, ein weiterer Mann schwer verletzt. Er liegt im Krankenhaus und ist nach wie vor nicht ansprechbar. Mittlerweile steht fest, dass es sich bei den im Unfallwagen gefundenen Mobiltelefone um Diebesgut aus einem Einbruch in Krefeld handelt. Untersucht wird, ob die Unfallopfer Mitglieder der "Audi-Bande" waren, die für Geldautomat-Sprengungen verantwortlich sein soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Opfer des Unfalls auf der A 57 sind identifiziert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.