| 00.00 Uhr

Rheinberg
Vier junge Autofahrer verletzt

Rheinberg. In der Nacht zu Freitag sind bei einem Verkehrsunfall in der Rheinberger Innenstadt ein junger Mann schwer, weitere drei junge Leute leicht verletzt worden.

Kurz vor ein Uhr, so teilte die Polizei gestern mit, fuhr ein 19-jähriger Fahrer aus Rheinberg mit einem Peugeot auf der Hubert-Underberg-Allee. An der Einmündung Bahnhofstraße wollte er weiter geradeaus auf den dortigen Parkplatz fahren. Dabei kollidierte er mit dem Audi eines 22-jährigen Kölners. Durch die Wucht des Zusammenpralls kam der Kölner nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Der von dem Rheinberger gelenkte Wagen wurde nach der Kollision mit dem Audi von einem Metallzaun gestoppt.

Der Rheinberger und ein 19-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Rheinberg, wurden leicht verletzt. Ein 18-jähriger Kamp-Lintforter, der ebenfalls in dem Peugeot saß, verletzte sich so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 22-jährige Mann aus Köln erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Beide Autos wurden stark beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindesten 75.000 Euro, so die Polizei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Vier junge Autofahrer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.