| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Georg Odenthal ist "König der Könige" in St. Martinus

Rommerskirchen: Georg Odenthal ist "König der Könige" in St. Martinus
Elly und Georg Odenthal sind jetzt das "Königspaar der Könige." FOTO: A. Tinter
Rommerskirchen. Die Artillerie der St. Sebastianus-Bruderschaft Nettesheim-Butzheim kann nicht nur lautstark böllern, sondern auch scharf schießen.

"König der Könige" der einst vereinten und aus dem Jahr 1300 stammenden drei St. Sebastianus-Bruderschaften aus der Pfarrgemeinde St. Martinus wurde nämlich jetzt mit Georg Odenthal (59) erneut ein Artillerist. Er löste an Fronleichnam Artillerie-Chef Hans Nolden ab, der 2015 siegreich war. Mit dem 109. Schuss konnte Georg Odenthal dem schon lädierten Holzvogel im Martinuspark endgültig den Rest geben. Er trat gegen 17 Konkurrenten an. 13 ehemalige Könige der Sebastianer aus Nettesheim-Butzheim konkurrierten mit vier Frixheimern und nur einem aus Anstel.

Markus Berghoff als einziger Vertreter Anstels konnte dem Vogel zwar einen schweren Wirkungstreffer verpassen, doch die Nase vorn hatte Georg Odenthal. Gemeinsam mit seiner Frau Elly regierte er 2011/2012 in Nettesheim-Butzheim und war im 60. Jahr des Bestehens der Artillerie deren sechster König. Georg Odenthal ist seit 1970 Mitglied der Artillerie, fährt seit 1977 deren Zugmaschine und ist schon seit etlichen Jahren Stellvertreter von Hans Nolden.

Der Ehrentitel eines "Königs der Könige" wurde beim stets an Fronleichnam gefeierten Pfarrfest zum fünften Mal vergeben: Dominierten 2012 und 2013 mit Heinz-Werner Hornbacher und 2014 mit Wilfried Müller die Frixheimer Schützen, sind es seither die Artilleristen aus Nettesheim und Butzheim. Leer ausgegangen sind bislang die Ansteler Namensvettern, die sich weiter damit begnügen müssen, die "Erfinder" des Wettbewerbs zu sein. Die Idee nämlich stammt von Vorstandsmitglied Peter Kirschbaum.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Georg Odenthal ist "König der Könige" in St. Martinus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.