| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Jobs für Rommerskirchen: Firma Hägele will wachsen

Rommerskirchen. Die Hägele Group, ein großes, deutschlandweit agierendes Familienunternehmen aus der Betontransportbranche, ist zwar erst seit Jahresbeginn in Rommerskirchen (im Gewerbepark an der Otto-Lilienthal-Straße 5) beheimatet. Doch es macht bereits positiv von sich reden, wie Rommerskirchens Bürgermeister Martin Mertens und Wirtschaftsförderin Bele Hoppe jetzt bei einem Besuch und einem Gespräch mit Firmenchef Frank Koch feststellen konnten. "Perspektivisch rechnen wir damit, auf 400 Fahrzeuge anzuwachsen, die in der Regel zwischen Betonwerken und Baustellen fahren und nur zur Überprüfung nach Rommerskirchen kommen. Damit einher geht auch die Schaffung weiterer Arbeitsplätze", erläuterte Koch.

Derzeit sind mehr als 250 Menschen bei Hägele beschäftigt. Dass der Firma Aus- und Weiterbildung wichtig sind, wird bei einem Blick in den repräsentativen Schulungsraum der Niederlassung deutlich: Dank riesiger Panoramafenster mit herrlichem Ausblick ein Ort, an dem das Lernen Spaß macht. Ausgebildet wird zum Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge sowie zum Berufskraftfahrer. Für Mitarbeiter mit Migrationshintergrund organisiert Hägele Deutschkurse.

Dass sich das 1978 von Helmut und Anna Hägele in Köln gegründete Unternehmen für die Ansiedlung in der Gemeinde entschieden hat, habe vor allem mit der Infrastruktur zu tun, erläutert Helmut Hägele: "Am Standort Rommerskirchen sind die Bedingungen in Bezug auf Verkehrslage, Anbindung und Nähe zu den Niederlanden optimal." Vor Ort sind rund 15 Personen in der Verwaltung der Gruppe beschäftigt. Zudem sind beim angegliederten K&H Werkstattservice zwölf Personen für die Instandsetzung der aktuell rund 200 Betonmischer und Betonpumpenfahrzeuge starken Flotte tätig.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Jobs für Rommerskirchen: Firma Hägele will wachsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.