| 00.00 Uhr

Lokalsport
STC geht auch in Bremerhaven wieder leer aus

Solingen. Dass der Solinger TC bei der Partie der 2. Tennis-Bundesliga beim Bremerhavener TV Außenseiter sein würde, hatte STC-Trainer Karsten Saniter schon vor der gestrigen Begegnung gewusst. Und er sollte Recht behalten: Die Multi-Kulti-Truppe, die in den Einzeln gerade einmal zwei deutsche Akteure neben zwei Spaniern, einem Portugiesen und einem Italiener ins Rennen schickte, war zu stark für die Widderter, die schon nach den Einzelspielen aussichtslos mit 1:5 hinten lagen. Am Ende hieß es 3:6, die Solinger bleiben damit weiter punktlos in dieser Saison.

Für den einzigen Sieg des mit vier deutschen Einzelspielern angetretenen STC sorgte der Niederländer Nick van der Meer, der den Portugiesen Rui Machado in drei Sätzen niederrang. Die beste Chance auf einen weiteren Zähler vergab Mats Rosenkranz, der wie schon am Freitag gegen Suchsdorf (3:6) im Champions Tiebreak unterlag: diesmal dem Spanier Eduard Esteve Lobato. Die anderen Solinger gingen recht klar in zwei Sätzen als Verlierer vom Platz. So ging es mit einem bereits uneinholbaren Rückstand in die Doppel, die in dieser Saison zwar erneut nicht die Lieblingsbeschäftigung der Widderter sind, doch diesmal gab es immerhin zwei Siege.

Bremerhavener TV - Solinger TC 6:3 (5:1). Einzel: Sieber - Banes 6:4, 6:2; Viella Martinez - Kretschmer 6:2, 6:3; Machado - van der Meer 6:4, 2:6, 3:10; Giorgini - Mertens 6:4, 7:5; Esteve Lobato - Rosenkranz 6:3, 5:7, 10:6; Waite - Elias 6:3, 6:3. Doppel: Sieber/Viella Maritnez - Banes/van der Meer 6:4, 6:7, 10:7; Giorgini/Hibbeler - Mertens/Tesanovic 7:6, 2:6, 8:10; Lobato/Waite - T. Wegner/K. Wegner 6:2, 5:7, 7:10.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: STC geht auch in Bremerhaven wieder leer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.