| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Feuerwehr beim Issel-Hochwasser in Hamminkeln

Tönisvorst. Im Rahmen ihrer Einsatzbereitschaft des Regierungspräsidenten waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst beim Hochwasser in Hamminkeln im Einsatz. Drei Fahrzeuge brachen am Freitagnachmittag kurz nach 15.30 Uhr Richtung Feuerwache Krefeld-Linn auf, wo sich der aus verschiedenen Fahrzeugen verschiedener Feuerwehren zusammengestellte Bereitschaftszug um 16 Uhr traf. Von hier aus ging es alarmmäßig nach Hamminkeln, wo einige hundert aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf alarmierten Feuerwehrkräfte zusammen mit einheimischen Kräften eingesetzt wurden. Die Hauptaufgabe der eingesetzten Kräfte, auch die aus Tönisvorst, war die Hochwasserbekämpfung am Flüsschen Issel.

Dieser drohte aufgrund der Wassermassen überzulaufen, ein Damm zu brechen. Um dies zu verhindern, wurden Sandsäcke gefüllt und die Stabilität des Damms hierdurch verbessert. Durch eine Menschenkette der Feuerwehr-Einsatzkräfte wurden die Sandsäcke zum Damm geschafft. So schaffte es die Feuerwehr, einen Deichbruch zu verhindern. Innerhalb der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die eingesetzten Kräfte durch "frische" abgelöst. Insgesamt fuhren aus Tönisvorst neun Einsatzkräfte mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Feuerwehr beim Issel-Hochwasser in Hamminkeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.