| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Von Adventszauber bis Weiße Nacht: Jahresplaner gibt einen Überblick

Tönisvorst: Von Adventszauber bis Weiße Nacht: Jahresplaner gibt einen Überblick
Adrian Zirwes (v. l.), Jürgen Suhens, Uli Peeren und Stefan Robben zeigen den neuen Jahresplaner. FOTO: Wolfgang Kaiser
Tönisvorst. Der Werbering St. Tönis hat den Jahresplaner 2016 vorgestellt. Los geht es im April mit den Gartentagen. Von Bianca Treffer

Einen Blick in die Zukunft, genauer gesagt: das nächste Jahr, bietet der gerade in einer Auflage von 18.000 Stück herausgekommene Jahresplaner des Werberings St. Tönis. Zum nunmehr vierten Mal erhalten die Haushalte in Tönisvorst kostenfrei den Planer im DIN-A-4-Format. Zudem liegt er in den Geschäften der Werberingmitglieder aus. "Wir haben festgestellt, dass die Bürger ihn gut annehmen und auch Kunden von außerhalb gerne darauf zurückgreifen", freut sich Werberingvorsitzender Stefan Robben.

Der Planer zeigt nicht nur die über das ganze Jahr verteilten Feste des Werberings farblich markiert an, auch die Wochenenden und Feiertage fallen unübersehbar auf. Dazu kommen gelbe Markierungen für die Ferien und selbst der Beginn der Fußball-EM fehlt nicht. Wer einen Blick in den Jahresplaner wirft, sieht, dass der Werbering seine traditionsreichen Events auch 2016 fortsetzt. "Unser oberstes Ziel ist es, durch die Feste auf unsere Innenstadt aufmerksam zu machen und zu zeigen, was wir alles in St. Tönis anbieten. Wir haben eine attraktive Innenstadt mit einem abwechslungsreichen Branchenmix, und das möchten wir vermitteln", sagt Robben.

Los geht es im neuen Jahr im April mit den Gartentagen, die den Start in die Freiluftsaison darstellen. Am 16. und 17. April präsentieren diverse Aussteller die gesamte Outdoor-Palette und zeigen, was alles möglich ist, um Frühjahr und Sommer daheim zu genießen. Am 3. Juni können sich die Besucher auf die Weiße Nacht freuen, in den skandinavischen Ländern als Mittsommernacht bekannt. "Wir wollen gemeinsam den längsten Tag im Jahr feiern, wobei es uns wichtig ist, dass wir ausgewählte Gastronomie anbieten können. Eine nette Kleinigkeit essend, kann ein abendlicher Bummel gemacht werden", blickt Robben ins Jahr 2016.

Das Stadtfest ist auf den 3. und 4. September gelegt, wobei das Motto derzeit noch offen ist. Fest steht aber: Es werden nicht wieder die Marktschreier sein. Traditionell geht es am 2. Oktober weiter. Der Frischemarkt mit Autoshow steht ins Haus. Die ungewöhnliche Kombination von Landleben und viel PS erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Wobei im kommenden Jahr der Rathausplatz wieder herbstlicher gestaltet werden soll.

Am 4. November 2016 erhellt die Lichternacht St. Tönis. Fantasiereiche Illuminierungen und länger geöffnete Geschäfte machen dieses Event aus. Dem schließt sich am 18. November der Freutag an. Die Geschäfte öffnen bis 20 Uhr und halten besondere Angebote für ihre Kunden bereit. "Wir lehnen uns da ein bisschen an den Black Friday in den USA an, der dort den umsatzstärksten Tag ausmacht. Einfach, weil die Angebote der absolute Knaller sind", erklärt Robben.

Den Abschluss des Jahres 2016 bilden am 3. und 4. Dezember der Adventszauber und das Vorglüh'n am 2. Dezember sowie am 16. Dezember das Late-Minute-Shoppen bis 20 Uhr. Eine gute Gelegenheit für diejenigen, die bis dato noch nicht die passenden Weihnachtsgeschenke gefunden haben. "Ich denke, wir stellen für 2016 wieder ein Jahr mit unterhaltsamen Events auf die Beine, zu denen man gerne geht", ist sich Robben sicher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Von Adventszauber bis Weiße Nacht: Jahresplaner gibt einen Überblick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.