| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dülkens Herren 50 vor Saisonstart

Kreis. In der Tennis-Winterhallenrunde geht's daheim gegen den TC Waldhof.

Als neuer Tabellenführer der 1. Verbandsliga fahren die Damen 30 der TG Waldniel in der Tennis-Wintersaison zum Auswärtsspiel beim Schlusslicht TuSEM Essen-Margarethenhöhe. Der Traditionsverein hat im Gegensatz zur TGW bislang gegen den Crefelder HTC und TC Holthausen nur hohe Niederlagen kassiert. Somit ist das Team um TGW-Spielführerin Vero Sirries in Essen klarer Favorit und dürfte in der Aufstellung Chantal Leenen, Sirries, Nina Tobrock und Marsha Alaimo aufbieten. Für Isabel Stähn käme ein Einzeleinsatz wegen der gerade auskurierten Knieverletzung noch zu früh. Der Neuzugang steht aber für einen eventuellen Einsatz im Doppel zur Verfügung. "Wir wollen in Essen natürlich unsere Tabellenführung verteidigen", so Vero Sirries.

Vor einem äußerst wichtigen Heimspiel stehen die Herren 55 des TC Dülken in der Niederrheinliga. Der Tabellenletzte TC Raadt aus Mühlheim gastiert beim DTC, doch die Gäste trennen tatsächlich nur zwei Matchpunkte von den Dülkenern. So ist auch die Einschätzung von DTC-Kapitän Stephan Remigius zu verstehen: "Wir sind gegen Raadt keineswegs der Favorit. Unsere schwierige Personalsituation hat sich nicht verändert. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, wobei es um extrem wichtige Punkte geht. Das ist allen bewusst".

Sehr spät beginnt für die Herren 50 des TC Dülken in diesem Jahr die Hallensaison in der 1. Verbandsliga. Die Gruppe B mit nur sechs Mannschaften startet erst am morgigen Samstag in den ersten Spieltag. Da fällt es dem Team um Kapitän Ralf Schürmann natürlich schwer zu beurteilen, wie die Gruppe einzuschätzen ist. Gegen die Gäste vom TC Waldhof aus Bottrop dürfte der DTC in der Formation Jörg Janßen, Reinhold Schroeder, Robert Brock und Ralf Schürmann antreten.

Unter völlig anderen Voraussetzungen gehen die Herren 40 des Viersener THC in ihr bereits drittes Spiel der Hallensaison und stehen bereits untergehörigem Druck. Nach der inzwischen feststehenden Annullierung des 5:1-Auftaktsieges gegen die Turnerschaft Rahm und der 0:6-Schlappe bei Blau-Weiß Bocholt finden sich die etwas verunsichert wirkenden Viersener auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Da ist ein Heimsieg gegen den Tabellennachbarn TC Schwarz-Gold Rheinkamp-Repelen, der ebenfalls bislang noch ohne Punkte ist, bereits Pflicht für das Team um VTHC-Kapitän Thomas Bonus.

(AKo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dülkens Herren 50 vor Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.