| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lobberichs A-Mädchen marschieren

Nettetal. Mit einem klaren Heimsieg gegen den HSV Wuppertal unterstrichen die Oberliga-Handballerinnen aus Nettetal ihre hohen Ambitionen.

Die weibliche A-Jugend setzt die Maßstäbe in der Oberliga. Die Handballerinnen aus Lobberich feierten mit dem 39:28 gegen den HSV Wuppertal den fünften Sieg im fünften Spiel und festigten die Tabellenführung.

wA-Jugend, Oberliga; TV Lobberich - HSV Wuppertal 39:28 (18:12). Zunächst aber lief die Mannschaft einem knappen Rückstand hinterher. Erst als die Spielerinnen in der Abwehr besser arbeiteten, gelangen ihnen Ballgewinne und Gegenstoßtore. Ein starkes Spiel machte Hannah Keutmann (7) auf Linksaußen. Auch die beiden Linkshänder Jennifer Holthausen (7) und Anna Koessl (10) waren sehr treffsicher und im Tempospiel erfolgreich. Außerdem trafen Weiss (7), Baaken (3), I. Inkmann (3) und M. Ensen (2).

mC-Jugend, Oberliga; JSG Haan - TV Lobberich 24:29 (13:13). In den ersten Spielminuten verletzte sich Linksaußen Bennett Hoffmanns (1) an der Hand und konnte während des gesamten Spieles nicht mehr eingesetzt werden. Die dadurch notwendige Spielumstellung lief zunächst etwas schleppend an. Zwar gingen die Lobbericher immer in Führung. Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler ließen die Gastgeber aber immer wieder aufschließen, vom 4:7 zum 8:8 und vom 10:12 zum 13:13. Auch im zweiten Durchgang blieb es zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Die Lobbericher fanden dann aber zusehends besser ins Spiel. Dustin Heering (7) übernahm auf der linken Seite viel Verantwortung. Zudem sorgten die beiden guten Torhüter Benedikt Prümen und Fabian Buscher und ein immer sicherer stehender Deckungsverbund für den nötigen Rückhalt. Zehn Minuten vor Spielende lagen die Lobbericher noch 21:22 zurück. Doch mit Tempo und schönen Toren nach Kombinationen belohnte sich das Team letztlich für einen kämpferisch überzeugenden Auftritt. Die weiteren Tore: Delschen (9), Ingenpaß (4), Mannheim (3), Scheffler (3) und Falk (2).

mB-Jugend, Verbandsliga; TuS Lintfort - TSV Kaldenkirchen 27:25. Der TSV kam in Kamp-Linfort nicht auf Touren. In der Abwehr packten die Spieler nicht richtig zu. Im Angriff fehlte das Tempo und zudem vergaben die Spieler zu viele hochkarätige Möglichkeiten. Die Tore warfen Göge (6), Best (5), Giebelen (4), Hartstock (4), Bolten (3) und Wilms (3).

wC-Jugend, Verbandsliga; TV Ohligs - TV Lobberich 9:28 (4:12). Lobberich reichte eine durchschnittliche Leistung zum verdienten und nie gefährdeten Sieg. Lara Schumann stach dabei mit sieben Toren vom Kreis aus der Mannschaft heraus. Außerdem trafen Cremers (7), Masbaum (4), Felder (3), Kattelaan (3), Orbon (2), Anhut und Mevissen.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lobberichs A-Mädchen marschieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.