| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Schmidt-Start ist noch ungewiss

Viersen. Die Leichtathletin aus Süchteln steht morgen in Rheydt auf der Meldeliste.

Die Süchtelnerin Sarah Schmidt startete gestern im Trikot des LAZ Mönchengladbach beim integrativen Sportfest in Leverkusen über 800 Meter mit schnellen Läuferinnen - auch aus dem Lager von Bayer Leverkusen (Contanze Klosterhalfen) und LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (Tanja Spill). Am morgigen Sonntag ist sie dann schon wieder bei den Westdeutschen Meisterschaften der Männer und Frauen im Rheydter Grenzlandstadion dabei.

Schmidt will zusammen mit ihrem Trainer Johannes Gathen kurzfristig entscheiden, ob sie 400 Meter oder 800 Meter ober ob sie überhaupt nicht läuft - je nach Verfassung. Für das nächste Wochenende ist ein Start über 1500-Meter-Rennen bei einem Sportfest in Belgien vorgesehen. In der Woche darauf stehen die Deutschen Juniorenmeisterschaften in Wattenscheid an, wo sie wieder 800 Meter rennt. 2:01,50 Minuten müsste sie laufen, um noch Chancen auf einen Olympiastart zu haben. Doch das steht für sie nicht im Vordergrund. "Ich will jetzt einfach nur schnelle Rennen laufen", sagt Schmidt.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Schmidt-Start ist noch ungewiss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.