| 00.00 Uhr

Lokalsport
Union überzeugt gegen den KFC Uerdingen

Grenzland. Fußball-Landesligist Nettetal besiegte den Oberligisten 2:0. Amern und Viersen verloren ihre Tests. Von David Beineke

Von den heimischen Fußball-Landesligisten konnte in den Testspielen am Wochenende nur Union Nettetal einen Sieg eingefahren. Auf eigenem Platz wurde Oberligist KFC Uerdingen geschlagen.

Union Nettetal - KFC Uerdingen 2:0 (0:0). Zwei Wochen vor dem Start in die Restsaison setzten die Nettetaler am Samstag ein Ausrufezeichen, indem sie den ambitionierten Oberligisten aus Krefeld schlugen. Im ersten Spielabschnitt hatten die Gäste zwar mehr vom Spiel, doch nach der Pause agierten die Schützlinge von Trainer Chiquinho mutiger und wurden durch Treffer von Blerim Rrustemi und Markus Keppeler belohnt. "Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Im Zweikampf waren wir präsent, in der Defensive gut sortiert. Und nachher war unsere Leistung spielerisch nach vorne auch verbessert", analysierte Chiquinho und fügte abschließend hinzu: "Ich bin vollends zufrieden mit den Jungs." Das für gestern geplante Spiel gegen den SC Cronenberg sagten die Nettetaler wegen einiger angeschlagener Spiel ab. Den letzten Test werden sie am kommenden Sonntag daheim gegen Düsseldorfer SC bestreiten.

1. FC Mönchengladbach - VSF Amern 2:0 (0:0). Ein Trainingslager in den benachbarten Niederlanden schlossen die Amerner mit einem Testspiel beim Oberligisten aus Mönchengladbach ab. Trotz der Niederlage war Co-Trainer Michael Moll mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. "Nach dem sehr guten Trainingslager haben wir es in der ersten Hälfte taktisch gut gemacht und uns auch gute Chancen herausgespielt. Nach dem Seitenwechsel sind uns dann die Kräfte ausgegangen", sagte Moll. Bevor für die Amerner am kommenden Sonntag mit dem Nachholspiel gegen Sonsbeck das Pflichtspielprogramm beginnt, steht am Donnerstag noch ein weiterer Test in Neuwerk auf dem Programm.

VdS Nievenheim - 1. FC Viersen 2:0 (0:0). Beim Landesligisten aus der Gruppe 1 präsentierten sich die Viersener über die gesamte Spielzeit gesehen als Gegner auf Augenhöhe. Doch zehn unaufmerksame Minuten nach der Pause kosteten den 1. FC ein besseres Ergebnis. Ein von Dominik Kleinen verursachter Handelfmeter und ein Kontertor brachten die Gäste ins Hintertreffen. "Dass wir nach der Pause schlafmützig sind, ist uns nicht das erste Mal passiert. Doch wie sich meine Mannschaft dann wieder ins Spiel gearbeitet hat und wie wir konstruktiv nach vorne gespielt haben, hat mir gut gefallen", sagte Viersens Trainer Willi Kehrberg, "insgesamt war ich mit der Leistung sehr zufrieden." Zum Abschluss der Vorbereitung treten die Viersener am kommenden Sonntag beim Oberligisten SC Kapellen-Erft an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Union überzeugt gegen den KFC Uerdingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.