| 00.00 Uhr

Drk-Kindergarten "wunderwelt"
Sportliche Kinder und Eltern bei großem Familienfest im Eifgen

Wermelskirchen. Zum krönenden Abschluss des zwölfwöchigen Sporttrainings im und um den DRK-Kindergarten Wunderwelt herum gab es wieder ein großes Familien-Leichtathletik-Sportfest im Eifgen-Stadion. Dieses jährliche Familien-Sportfest fand bereits zum 18. Mal statt, teilte Leiterin Birgit Fischer mit. "Wobei auf ein klassisches Leichtathletikfest im Eifgenstadion im Folgejahr stets so etwas wie eine Alternativ-Olympiade erfolgt", fügte sie an.

Die insgesamt 69 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren haben sich in den vorbereitenden Trainingswochen in dem hauseigenen Sportraum des Kindergartens, in der Hüppanlage sowie auf den diversen Sportanlagen im Eifgen für die klassischen Disziplinen Weitwurf, 50-Meter-Kurzstreckenlauf, Weitsprung sowie 400-Meter-Langstreckenlauf trainiert. Fischer: "Zu den Trainingseinheiten zählten auch die Morgengymnastik im Hüpp-Grün und das anschließende Walken durch die Parkanlage."

Zum Abschluss ließen sich dann etwa 50 Wunderwelt-Familien das Sportevent im Eifgen-Stadion nicht entgehen. "Sie haben sich mit Elan, Ehrgeiz, Motivation und großer Freude den klassischen Leichtathletik-disziplinen hingegeben", sagte Fischer. Für die Kinder waren die erbrachten sportlichen Leistungen und erzielten Ergebnisse, die im Sportpass entsprechend eingetragen wurden, sowie die Übergabe einer goldenen "Gewinner-Medaille" das Ergebnis und die Belohnung für das wochenlange Training.

Die Erwachsenen, Eltern und Großeltern stellten sich den Herausforderungen ebenso gerne. Sie versuchten mitunter, an frühere Leichtathletik-Leistungen aus der Schulzeit anzuknüpfen. Aber auch bei den Erwachsenen spielte laut Fischer neben den entsprechenden Eintragungen im Sportpass der Spaßfaktor die wesentlichste Rolle. "Da wir seit längerer Zeit mit dem WTV kooperieren, haben sich die Trainer der Leichtathletik-Gruppen des Vereins ebenfalls an unserem Sport-Event beteiligt. Sie haben die Riegenführer unterstützt und das ein oder andere Talent entdeckt", berichtete die Wunderwelt-Leiterin. In Kooperation mit dem WTV, dem Kreissportbund und der AOK wird der Kindergarten am kommenden Dienstag allen Kindern noch das "Jolinchen-Mini-Sportabzeichen" verleihen. Dafür haben die 69 Kinder zusätzlich zu den bereits erwähnten Leichtathletik-Disziplinen noch Ziehen, Balancieren und Vorwärtsrollen geübt. Fischer: "Nach diesen großen sportlichen Ereignissen geben wir uns wieder unserem geregelten und regelmäßigen Sportprogramm hin, also der Förderung kindlicher Fitness und eines gesunden Körperbewusstseins mit Breitensport und Entspannung."

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drk-Kindergarten "wunderwelt": Sportliche Kinder und Eltern bei großem Familienfest im Eifgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.