| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Jungfleischer Björn Kämmerer losgesprochen

Kreis Wesel. Im Zusammenschluss der Innungen Essen-Mülheim, Ennepe-Ruhr, Wuppertal, Duisburg, Wesel sind bei der feierlichen Veranstaltung im Haus des Handwerks in Essen sieben Fleischereifachverkäuferinnen und ein Fleischer des Kreises Wesel losgesprochen worden.

Der stellvertretende Obermeister des Kreises Wesel, Karl Heinz Hinterding, übernahm die ehrende Aufgabe. Er sprach unter anderem den Jungfleischer Björn Kämmerer frei. Kämmerer lernte seinen Beruf in der Fleischerei Wilhelm Tepaß in Wesel-Büderich und ist damit der einzige Fleischer des Kreises Wesel, der im laufenden Jahr losgesprochen wurde.

Info zu einer Ausbildung im Handwerk gibt es im Netz unter www.handwerk4you.net, www.handwerk.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Jungfleischer Björn Kämmerer losgesprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.