| 00.00 Uhr

Wesel
Neue Awo-Kita geht heute an den Start

Wesel. Die frühere Brüner-Tor-Schule ist für 1,4 Millionen Euro umgebaut worden. Die RP hat sich die Einrichtung angeschaut. Von Klaus Nikolei

Auch wenn gestern Morgen noch zahlreiche Handwerker mit Elektro- und Malerarbeiten beschäftigt waren, starke Männer Möbel und Turnmatten durch die mit Werkzeugkisten vollgestellten Flure und Treppen der neuen Awo-Kindertagesstätte am Brüner-Tor-Platz schleppten, tat das der guten Laune von Bianca Petry keinen Abbruch. "Alle haben mir versichert, dass alles fertig ist, wenn wir die ersten Kinder begrüßen", sagt die Einrichtungsleiterin und strahlt. Man merkt, dass sich Bianca Petry unbändig auf den Start der neuen Kita im für 1,4 Millionen Euro runderneuerten Gebäude der früheren Brüner-Tor-Grundschule freut.

Heute ab 8 Uhr werden die ersten 18 von insgesamt 54 Kinder erwartet, die von vier Erzieherinnen, einer Kinderpflegehelferin und einem Pflegehelfer betreut werden. Dass am ersten Tag nur ein Drittel der angemeldeten Kinder die freundlich eingerichteten, frisch gestrichenen Gruppenräume, die Turnhalle und die "Mensa" mit nagelneuer Küche in Beschlag nimmt, liegt unter anderem daran, dass einige Eltern mit ihren Kindern in den am Montag beginnenden Schulferien wegfahren wollen. "Am 19. Oktober werden wir dann wohl komplett sein", sagt Bianca Petry. Mit 54 Kindern ist die neue Kita noch nicht komplett gefüllt. Elf Plätze sind noch frei. Verwunderlich, wo die Stadt doch so viele Asylbewerberfamilien auch in Wohnungen in der Innenstadt untergebracht hat.

Woran liegt das? Die RP hört nach bei Fachbereichsleiterin Ila Brix-Leusmann. "Wir gehen davon aus, das es mit dem Anmeldeverfahren zusammenhängt, das bislang nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Kita selbst möglich war. Nun, wo die Einrichtung eröffnet ist, wird sie sicher schnell komplett gefüllt werden", ist sie überzeugt.

Natürlich wird die schmucke Kita auch offiziell Eröffnung feiern. Nur nicht mehr in diesem, sondern Anfang nächsten Jahres. Sicherlich werden dann auch einige Eltern die Tagesstätte in Augenschein nehmen, deren Kinder einst in der Brüner-Tor-Schule unterrichtet wurden und die sich jetzt verwundert die Augen reiben, wie sich vor allem die mit (begrünten) Lärmschutzwänden bestückten Außenanlagen gewandelt haben.

Wo einst nur ein wenig attraktives Klettergerüst und einige Beton-Tischtennisplatten auf dem asphaltierten Schulhof standen, gibt es jetzt zwischen großzügigen Rasenflächen einen riesigen Sandspielplatz und eine Tartanbahn, auf der Bobbycarrennen veranstaltet werden können. Die noch fehlenden Geräte (u.a. Matschanlage, Schaukel) sollen Ende November kommen. Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start der Awo-Kindertagesstätte sind gut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue Awo-Kita geht heute an den Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.