| 00.00 Uhr

Abiturienten: Spende wird geteilt

Abiturienten: Spende wird geteilt
Eveline h, Judith Kolschen, Sylvia Hante, Jeanette Müter und Renate Sillus von der Caritas Trauerbrücke Borken (v. l.) Foto: Caritas FOTO: Kromus-Schüt
Wesel. SCHERMBECK (RP) Die Kollekte beim Abiturgottesdienst der Gesamtschule Schermbeck erbrachte in diesem Jahr 730,40 Euro. Die Hälfte der Summe wurde stellvertretend für die 94 Abiturienten der Gesamtschule von den Religionslehrerinnen Svenja Höckelmann und Eveline Kromus-Schüth bei der Eröffnung des Büros der Kinder- und Jugend-Trauerbegleitung des Ambulanten Hospizdienstes im Jugendzentrum LEO in Dorsten überreicht. Natalie Vennemann (Ambulanter Hospizdienst Dorsten) stellte das Konzept vor. Unter den Gästen waren die stellvertretende Bürgermeisterin Dorstens, Christel Briefs, und MdB Michael Gerdes.

Die zweite Hälfte der Spende geht an die Trauerbrücke des Hospizdienstes der Caritas Borken. Die Idee zu diesen Spenden entstand durch eine Einladung der beiden Organisationen in den Religionsunterricht der Gesamtschule in Schermbeck. Claudia Berg und Natalie Vennemann vom Ambulanten Hospizdienst Dorsten kamen in den Unterricht der Stufen zehn. Judith Kolschen von der Trauerbrücke der Caritas Borken besuchte die Stufe Q1.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abiturienten: Spende wird geteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.