| 00.00 Uhr

Aus Den Schulen
Jugendliche blicken hinter die Kulissen der Polizeiwache

Wesel. Wesel 13 interessierte Jugendliche hat die Einstellungsberaterin der Kreispolizeibehörde Wesel jüngst in der Polizeiwache Wesel begrüßt. Wie in den Jahren zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler, die aus unterschiedlichen Städten und Gemeinden des Kreises kamen, die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Polizei zu werfen.

Erstmals war unter den Teilnehmern auch ein 17-jähriger, syrischer Flüchtling, der seit sechs Monaten in Kamp-Lintfort in einer Pflegefamilie lebt.

Neben einer Führung durch das Polizeigebäude, bei dem die Teilnehmer auch das Gewahrsam besichtigten und einen Eindruck vom Wachbetrieb bekamen, stand auch der Besuch der Leitstelle auf dem Programm. Dort werden alle Einsätze sowie Notrufe koordiniert und bearbeitet. Ein Vortrag von Kriminalbeamten zum Thema Alkohol und Drogen sowie aus dem Bereich der Spurenkunde und die Vorstellung eines zivilen Motorrads zur Geschwindigkeitsmessung rundeten den Tag ab.

Höhepunkt für die zehn Mädchen und drei Jungen dürfte die Vorstellung der beiden Diensthunde gewesen sein. Die "vierbeinigen Teampartner" der Polizeioberkommissare Tobias Langert und Lars Dickmann zeigten in einer kurzen Vorführung ihr Können.

Wer sich vorstellen kann, bei der Polizei zu arbeiten, kann sich unter www.polizei.nrw.de/beruf informieren. Die Einstellungsberaterinnen sind auch per E-Mail unter personalwerbung.wesel@polizei.nrw.de zu erreichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Schulen: Jugendliche blicken hinter die Kulissen der Polizeiwache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.