| 00.00 Uhr

Lebenshilfe
Schönes Beispiel von Inklusion

Wesel. WESEL (RP) "Oh Happy Day": Viel Lebensfreude klingt mit, wenn der Singkreis Sing & Pray der evangelischen Freikirche in Wesel seine Lieder anstimmt. Einmal im Monat treffen sich die rund 20 Aktiven, um gemeinsam zu singen und zu beten. Mitten unter ihnen: Kerstin Donner. "Ich singe schon mein ganzes Leben lang", sagt sie und strahlt über das ganze Gesicht.

Die 54-Jährige lebt im Lebenshilfe-Wohnheim Obrighoven und arbeitet in der Lebenshilfe-Werkstatt im Gewerbegebiet Am Schornacker. In ihrer Freizeit steht Singen auf dem Programm, wann immer es geht. So wundert es nicht, dass auch die medizinischen Fußpflege-Sitzungen im Wohnheim zu einer Gesangstunde umfunktioniert werden, denn Kerstin Donner ist mit ihrer Freude am Gesang nicht alleine. Unterstützt wird die kleine Gruppe von Carsten Wasielewski. Der examinierte Fachkrankenpfleger und medizinische Fußpfleger kommt jede Woche und singt mit den Bewohnern während seiner Behandlung. Über ihn kam auch der Kontakt zum Singkreis zustande. Kurzerhand hat er Kerstin Donner - in Abstimmung mit Wohnheimleiterin Doris Schechner - zum Singabend eingeladen. Das war vor zwei Jahren. Seitdem gehört sie dazu. "Ich fühle mich dort sehr wohl. Alle sind sehr nett, mögen meine Stimme und unterstützen mich", sagt die 54-Jährige. "Es sind Kleinigkeiten", bestätigt Doris Schechner. "Aber sie zeigen, wie einfach Inklusion sein kann und wie einfach man Menschen damit glücklich machen kann."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lebenshilfe: Schönes Beispiel von Inklusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.