| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Modellflieger aus ganz Europa zu Gast

Stadt Willich: Modellflieger aus ganz Europa zu Gast
Auf dem Gelände des Modellclub Schiefbahn fand der F3A World-Cup statt. Einer der Top Favoriten, Vize-Europameister Lassi Nurila aus Finnland. FOTO: Prümen
Stadt Willich. Schiefbahn dürfte nicht nur durch die Staus auf der A 52 besser bekannt werden, sondern auch durch einige World-Cups. Einen davon, den der "Piloten" von Kunstflugmodellen, hat es gerade gegeben; am 2. Dezember will der Radsportclub "Blitz" durch einen World-Cup im Radball von sich reden machen.

Jetzt waren erst einmal die Modellflieger dran. Nachdem der jetzt von Norbert Winkelmann angeführte Modellclub (MC) Schiefbahn bereits 2016 in der F3A-Klasse die Deutsche Meisterschaft ausgerichtet hatte, ging es jetzt auf dem Gelände am Fernmeldeturm um die Champions-Liga, brachten 36 Piloten aus neun Ländern ihre Flugmodelle mit einer Spannweite von jeweils zwei Metern mit. Drei Flüge kamen am ersten Tag in die Wertung. Dabei achtete die Jury genau darauf, dass bei den jeweils achtminütigen Touren die vorgegeben Positionen und Figuren exakt geflogen wurden. Die Cracks kamen aus Polen, Finnland, Norwegen, Litauen, aus den Niederlanden und viele aus Deutschland. So aus dem Norden ein Vater mit seinem 17-jährigen Sohn Henri. Der Vater ist für viele Dinge zuständig, von der Anmeldung bis zur Reparatur. Sohn Henri hat noch für sein Ripmax-Modell einen Verbrennungsmotor, viele andere fliegen mit Elektromotor.

Viele Väter kamen mit ihren Söhnen vorbei und schauten den vielen Kunststücken zu. Erlebten auch einen der besten deutschen Steuerer, den 24-jährigen Robin Trumpp aus Schwäbisch-Hall. Er war anfangs mit seiner Leistung nicht so zufrieden. Einige Male gab es für ihn und seinen Flieger "Kunzit" Punktabzüge.

Einen starken Eindruck hinterließ hingegen der Finne Lassi Nurila mit seiner Spezialmaschine "Sensation". Er gab seine Führung auch am zweiten Tag, als nur noch die Besten aufsteigen durften, nicht mehr ab. Lob gab es von vielen Seiten für den Haupt-Organisator Michael Sonnen, 2. Vorsitzender des MC Schiefbahn, der bei dem Wettbewerb mit etwa 30 Helfern und Helferinnen im Einsatz war.

Wer in diesen Sport mal reinschnuppern will, kann bei gutem Wetter dort an den Samstagen, jeweils ab 14 Uhr, mal zuschauen.

(schö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Modellflieger aus ganz Europa zu Gast


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.