| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Anja Heidenreich neue Flüchtlingsberaterin

Sonsbeck. Anja Heidenreich ist neue Flüchtlingsberaterin bei der Gemeinde Sonsbeck: Die Wardterin, die seit April letzten Jahres ehrenamtlich die Flüchtlingsarbeit koordiniert hat, macht dies seit dem 1. Februar auf Honorarbasis. Das teilte Bürgermeister Heiko Schmidt jetzt auf Nachfrage des stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzenden Ralf van Stephaudt mit, der sich und die Verwaltungsspitze in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates fragte, ob es nach dem Weggang der bisherigen Flüchtlingsbeauftragten Sonja Klotzbach (die gebürtige Rheinhausenerin und gelernte Industriekauffrau hat seit November 2015 für den Caritasverband Moers-Xanten befristet für ein Jahr zehn Wochenstunden in Sonsbeck gearbeitet und die Hilfe für Flüchtlinge und Asylbewerber koordiniert) "jemand Neues gibt und ob überhaupt noch jemand nötig ist".

Anja Heidenreich hat 21 Jahre lang bei der Initiative Integratives Leben (INI) gearbeitet; die Wardterin hatte maßgeblichen Anteil daran, dass aus dem früheren Eltern-Selbsthilfeverein ein mittelständisches Unternehmen geworden ist. Anfang Februar hat sie sich als Projekt- und Sozialmanagerin selbstständig gemacht (unsere Zeitung berichtete). Apropos Flüchtlinge und Anja Heidenreich: Sie hat sich erfolgreich für zwei anerkannte Asylbewerber eingesetzt, mit denen Dr.

Ing. Michael Neumann, Chef von Neumann Mineralgusstechnik, Arbeitsverträge für ein Jahr abgeschlossen hat.

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Anja Heidenreich neue Flüchtlingsberaterin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.