| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Benefizrock für den Arbeitskreis Asyl

Sonsbeck. Eröffnen wird den Abend die Band Datenschmutz aus Grevenbroich. Die vier Jungs bringen melodiösen Punkrock mit alternativen Einflüssen und deutschen Texten auf die Bühne.

Datenschmutz treten auch als Akustik- Duo auf, beim Benefizrock werden sie jedoch in voller Besetzung am Start sein. Weiter geht's dann mit den Scruffyheads. Die Band aus Köln haut eine Mischung aus Ska, Swing und Reggae raus, bei der ordentlich getanzt werden kann.

Dritte im Bunde sind Barber's Clerk. Die 2014 gegründete Band aus Xanten eröffnete im vergangenen Jahr Rock am Dick in Sonsbeck. Sie sorgt beim Benefizkonzert bei Wienemann für irische Klänge à la Flogging Molly und macht mit Banjo und Mandoline ordentlich Stimmung.

Den Abschluss machen Scrap?! Treuen Besuchern der Veranstaltungen der Allgemeinen Konzertorganisation Sonsbeck (Alko Sbk) wird diese Band bekannt sein. Schon zweimal konnte sie mit ihrer Mischung aus Ska, Rap und Funk bei Rock am Dick überzeugen und ist darum jetzt zum ersten Mal auch beim Benefizrock in Vynen dabei.

Aber auch, wenn die Musiker ihre Instrumente eingepackt haben, ist noch lange nicht Schluss am Rheindamm: Nach dem Konzert geht's weiter mit Disco und Musik aus der Konserve. Es lohnt sich übrigens, pünktlich zum Einlass zu erscheinen, denn in der ersten Stunde, also von 19.30 bis 20.30 Uhr, gibt's zwei Bier zum Preis von einem.

Der Erlös des Abends geht in diesem Jahr an den Arbeitskreis Asyl in Xanten. Er kümmert sich um Asylbewerber in Xanten, hilft ihnen bei ihren Anliegen, berät unter anderem bei Rechtsfragen und begleitet die Flüchtlinge bei Arztbesuchen und Gängen zu Behörden. Darüber hinaus organisieren die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Arbeitskreises Asyl Deutschunterricht und fördern die Begegnung durch Kickerturniere, Grillfeste und vieles mehr. Bereits vor zwei Jahren hat sich die Organisation mit dem Benefizrock für Flüchtlinge eingesetzt und die Erlöse an Pro Asyl gespendet. "Leider ist es in Zeiten von brennenden Asylbewerberunterkünften und dem Einzug der AfD in die Landtage wichtiger denn je, ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen und sich klar zu positionieren", sagt Ina Pins, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. "Die Alko-Sbk tut dies und lädt am Samstag alle dazu ein, sich dem anzuschließen und gemeinsam zu feiern."

Der Eintritt kostet acht Euro, das Bier 1,50 Euro.

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Benefizrock für den Arbeitskreis Asyl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.