| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Ökumenisches Fest zum Reformationsjubiläum mit Frühstück

Sonsbeck. Ein "Lutherfrühstück" bildet am Dienstag, 31. Dezember, den Auftakt zu den ökumenischen Feierlichkeiten der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde zum Reformations-Jubiläum. Von 8.30 bis 10 Uhr beginnt der Festtag im Café Lensing mit einem Frühstück. "Die Gemeinschaft ist das Entscheidende an diesem Tag", sagt Pfarrer Frank Bublitz. Die Lutherrose wird bereits beim Frühstück eine Rolle spielen. Von Rita Hansen

Im Anschluss beginnt um 10.30 Uhr ein Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Maria Magdalena, in dem Pfarrer Bublitz die Predigt hält. "Wer Ökumene will, muss teilen, dann werden sich Barrieren verändern", ist der Bublitz überzeugt. So wurde der Reformationstag als ökumenisches Fest geplant.

Nach dem Gottesdienst wird im evangelischen Gemeindegarten hinterm Wichernhaus von 12 bis 17.30 Uhr weitergefeiert. Unter dem Motto "Wir treten eine kleine Zeitreise an" zeigen sieben Handwerker in historischen Kostümen, wie es zu Luthers Zeiten zuging. Töpfern, Buchdruck, Papier schöpfen - es wird eine anschauliche Reise in die Vergangenheit, die mit heutigen Genüssen abgerundet wird.

Zudem möchten die Initiatoren ein historisches Unikat erschaffen. Schreibpulte mit Tinte und Federn werden in der evangelischen Kirche aufgestellt, an denen der Römerbrief kunstvoll abgeschrieben wird, so dass ein einmaliges Werk, geschaffen von der Gemeinde für die Gemeinde, entsteht. Ein ehrgeiziges Projekt. Das Zeitfenster ist sehr eng für ein solches Werk, für das die Schrift geübt werden muss. Schließlich sollen die Blätter später zum kleinen Buchkunstwerk gebunden und in Gottesdiensten daraus gelesen werden.

Mit einem ökumenischen Reformationsgottesdienst in der evangelischen Kirche, bei dem Pfarrer Günter Hoebertz predigt, schließt sich um 18 Uhr der Kreis des Festtages, den der ökumenische Arbeitskreis seit Anfang des Jahres plant. "Wir wollen ein wenig Luthers Zeit widerspiegeln", sagt Pfarrer Bublitz. "Die Erneuerung und damit die Gemeinschaft, in der wir heute leben, feiern", lautet der Ansatz.

Am Montag, 11. September, beginnt der Vorverkauf zum "Lutherfrühstück". Da die Plätze begrenzt sind, werden an die Gemeinden je 30 Karten (5 Euro), im evangelischen Gemeindebüro, Herrenstraße 19, sowie im katholischen Pfarrbüro, Herrenstraße 42, verkauft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Ökumenisches Fest zum Reformationsjubiläum mit Frühstück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.