| 00.00 Uhr

Lokalsport
BSC-Trio knackt Landesrekord

Lokalsport: BSC-Trio knackt Landesrekord
Bezirksmeister mit dem Jagdbogen: Robert Giesbert (links) und Carsten Kötters mit Patrick Kuhs (liegend). FOTO: BSC Rheinberg
Rheinberg. Rheinberger Bogenschützen räumten bei der Bezirksmeisterschaft ab.

Nachdem der letzte Pfeil abgeschossen war, sprach Trainer Horst Lennartz von einer überaus erfolgreichen Bezirksmeisterschaft des Bogensportverband NRW für den BSC Rheinberg. 17 Mitglieder hatten sich auf den Weg in die Halle nach Geldern gemacht, die einige Titel gewannen.

In der Jagdbogen-Klasse landete Patrick Kuhs (Herren) mit 517 Ringen ganz vorne. Bei den Ü40-Damen war Heidi Möller nicht zu bezwingen (479) und Robert Giesbers bei den Ü45-Schützen erfolgreich (496). Iris Wabersich siegte bei den Ü50-Damen (371). Herman Goysens trat mit dem Langbogen an. In der Ü55-Konkurenz wurde er mit 436 Ringen sowie bei den Ü65-Herren Holger Messerschmidt Erster (467). Josef Joosten freute sich über den Ü55-Titel mit dem Primitivbogen. Auf Rang zwei landeten Kai Nebel (Langbogen), Klaus Werseck, Dirk Kreutzmann, Jonas Bechhaus, Julia Schreinermacher (alle Jagdbogen) sowie Wolfgang Post (Compondbogen). Groß war der Jubel bei der ersten Rheinberger Jagdbogen-Mannschaft. Denn Robert Giesbert, Patrick Kuhs und Carsten Kötter erzielten mit 1501 Ringen einen neuen Landesrekord.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BSC-Trio knackt Landesrekord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.