| 00.00 Uhr

Lokalsport
Menzelener Judoka werden Kreismeister

Lokalsport: Menzelener Judoka werden Kreismeister
Naida Sehic wurde bei ihrer Turnierpremiere Dritte. FOTO: NN
Menzelen. Julia Tolkersdorf, Pia Angenendt und Jana Angenendt lassen alle Konkurrentinnen hinter sich.

Mit acht Nachwuchsjudoka war der SV Menzelen bei der Kreis-Meisterschaft der Altersklassen U15 und U18 vertreten. Und Abteilungsleiterin Tanja Utracik sah tolle Kämpfe ihrer Schützlinge. So sprangen drei Titel heraus. Und allen gelang die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft. "Damit wäre der erste Schritt zur Teilnahme an der Westdeutschen beziehungsweise Deutschen Meisterschaft getan. Denn das ist das erklärte Ziel der ambitionierten Judoka", sagte Utracik.

Beim Mädchenturnier ließen Julia Tolkersdorf, Pia Angenendt (beide U15) und Jana Angenendt (U18) alle Konkurrentinnen hinter sich. Alina Redmann (U18) belegte den zweiten Platz, Ronja-Marie Meckl (U15) den dritten Rang. Bei den Jungen wurde Mathias Paridon erst im Finale gestoppt. Niklas Püning (beide U18) sowie Felix Meckle (U15) wurden jeweils Dritter.

Am gleichen Wochenende fand in einer anderen Halle die Kreis-Meisterschaft für U12 und U9-Judoka sowie der Männer und Frauen statt. Der SV Menzelen war mit fünf Aktiven dabei. Naida Sehic kam bei ihrer Turnierpremiere gleich auf Platz drei. Niklas Meckl (beide U12) freute sich über Rang zwei. Bei den Männern erkämpfte sich Malte Breams ebenfalls den dritten Rang. Auch für Till Breumann als Dritter und Nijad Sehic (beide U9) als Zweiter war's der erste Meisterschaftsauftritt.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Menzelener Judoka werden Kreismeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.