| 00.00 Uhr

Lokalsport
Millingens "Dritte" wartet weiter auf den ersten Punkt

Kreis. Fast hätte der SV Millingen in der Bezirksliga noch eine sichere 7:2-Führung verspielt. Beim SC Buschhausen III gewannen die Tischtennisspieler noch mit 9:7. "In unserem Spiel kam dann ein Bruch, den man im Tischtennis so selten erlebt", war SVM-Topmann Thomas Christians erstaunt, dass er, Benny Sowinski, Oliver Müller und Klaus Fuchs hintereinander ihre Einzel verloren. Frank Tchurz rettete sein Team noch ins Schlussdoppel. Dort drehte er an der Seite von Christians noch einen 0:2-Rückstand. Punkte: Christians/Tchurz (2), Sowinski/Hagemann, Müller/Fuchs, Tchurz (2), Christians, Sowinski, Fuchs, Müller.

In der Gruppe 1 der Bezirksklasse wartet der SV Millingen III weiter auf den ersten Punkt. Trotz der knappen 7:9-Pleite beim TSV Weeze waren die "Buben" über den Ausgang zu ihren Ungunsten nicht allzu enttäuscht. Immerhin lagen die Gäste zwischenzeitlich mit 1:5 hinten. "Die Spiele werden immer enger und wir hoffen beim nächsten Spiel gegen Kevelaer-Wetten die ersten Punkte einfahren zu können", sagte Kapitän Tim Jäntsch. Punkte: Zemke/Jäntsch, Zemke (2), Kalbfleisch (2), Martin, Jäntsch.

Kurzen Prozess machte der TuS 08 Rheinberg II mit dem SV Spellen. Mit einem 9:0 schickte der Tabellenzweite der Gruppe 2 die Gäste nach Hause. "Man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass wir ein Spiel verlieren würden", resümierte Kapitän Carsten Lindner bezüglich der beiden Fünf-Satz-Spiele von Spitzenspieler Thomas Büssen und Taner Acikel. Punkte: Büssen/Lindner, Waschipki/Hübert, Acikel/Cremers, Büssen, Waschipki, Lindner, Acikel, Hübert, Cremers.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Millingens "Dritte" wartet weiter auf den ersten Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.