| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinberg gratuliert Rees zur Meisterschaft

Rheinberg. Tischtennis-NRW-Liga: Trotz der 6:9-Schlappe gegen Kleve ist dem TuS 08 Rang zwei nicht mehr zu nehmen.

Der TuS 08 Rheinberg hat die Meisterschaft in der NRW-Liga verpasst. Der Tabellenzweite unterlag Rhenania Kleve mit 6:9. Ligaprimus Rees hat unterdessen beim Dritten gewonnen. Den Drei-Punkte-Rückstand auf den Spitzenreiter können die Rheinberger im letzten Spiel nicht mehr aufholen.

"Uns kann keiner mehr Platz zwei nehmen. Darauf und auf unsere Rückrunde können wir stolz sein. Rees kann man nur beglückwünschen", gingen Grüße vom Rheinberger Kapitän Ermin Besic an den Meister. Im letzten Heimspiel zeigte der TuS 08 eine gute erste Spielhälfte. Nach den Doppeln stand's 2:1. Die erste Einzelrunde beendeten die Hausherren mit einer 5:4-Gesamtführung. Das obere Paarkreuz blieb dann jedoch auch in ihren zweiten Einzeln chancenlos.

Besic unterlag danach ebenfalls. Manfred Müller zeigte in seinem zweiten Spiel eine starke Leistung. Das untere Paarkreuz um Thomas Büssen und Leon Viktora unterlag danach, so dass die Chance auf ein 8:8 im Schlussdoppel dem TuS 08 verwehrt blieb. Punkte: Besic/Müller, Dietze/Büssen, Müller (2), Besic, Büssen.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinberg gratuliert Rees zur Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.