| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tagessieg für Xantener Verbandsliga-Mannschaft in Rheydt

Xanten. Triathlon: Die Ausdauerathleten aus der Domstadt waren mit Erfolg in Mönchengladbach, Voerde und Luxemburg im Einsatz.

Der Verbandsligamannschaft der Triathlon-Abteilung des TuS Xanten gelang beim Ligawettkampf in Mönchengladbach ein sensationelles Ergebnis: Platz eins in der Tageswertung.

In der Topbesetzung Yves Reinders, Ingo Schürmann, Georg Thüs und Benedikt Jobb zeigte das Quartett über die Sprintdistanz (0,5 km/20 km/5 km) ein hervorragendes Mannschaftsergebnis, das es vorher noch nie gegeben hat und mit dem die Domstädter auch nicht gerechnet hatten.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des "Turmfestes" in der Innenstadt von Mönchengladbach-Rheydt statt. Geschwommen wurde in einem mobilen Schwimmbecken mit acht Bahnen à 25 Metern und anschließend ging es auf einen technisch anspruchsvollen Rundkurs durch die Innenstadt, der fünf mal zu durchfahren war. Abschließend waren vier Runden zu laufen. Für die Zuschauer sicherlich interessant, für die Athleten eher ungewohnt.

In der Gesamttabelle haben sich die Xantener nach drei von vier Wettkämpfen vom achten auf den vierten Platz verbessert. Bleibt abzuwarten, ob es beim abschließenden Rennen über die Mitteldistanz (2 km/90 km/21 km) in Hückeswagen am 20. August noch für eine weitere Verbesserung in der Abschlusstabelle reicht. Die Ergebnisse der Verbandsliga-Starter: 5. Yves Reinders (1:00:39 Stunden), 10. Ingo Schürmann (1:01:22), 19. Georg Thüs (1:03:13), 27. Benedikt Jobb (1:04:29).

Auch die Landesligamannschaft hatte ihren ersten Wettkampf. In Voerde ging es über die Olympische Distanz (1,5 km/40 km/10 km). Am Ende wurde Rang sieben in der Tageswertung gefeiert. Im Feld der 24 Ligamannschaften bedeutete das einen guten Start in die Saison. Nächste Woche geht es nach Hennef, wo das Ergebnis von Voerde noch gesteigert werden soll. Die Ergebnisse Landesliga-Starter: 18. Marco van Bebber (2:21:00), 25. Janek Arntzen (2:24:30), 39. Dennis Overfeld (2:25:25), 57. Uwe Radusch (2:31:29).

Unterdessen absolvierte Ann-Cathrin Bentrup beim Voerder Triathlon die Sprintdistanz. Sie wurde in der Endabrechnung gute Sechste in 1:17:59 Stunden.

Thomas Müller startete am Samstag beim 70.3.-Ironman in Luxemburg. Aufgrund des Hochwassers der Mosel wurde daraus ein Duathlon mit den Distanzen 5 km Laufen, 90 km Rad, 21 km Laufen). Thomas wurde in der M 40 32. und beendete das Rennen nach 4:41:46 Stunden. Luxemburg war für ihn aber nur ein "Trainingsrennen", denn sein Saisonhöhepunkt wird der Ironman in Maastricht am 31. Juli werden.

(NJ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tagessieg für Xantener Verbandsliga-Mannschaft in Rheydt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.