| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xantens Tischtennis-Herren wagen Neuanfang in der Bezirksklasse

Rheinberg/Xanten. Mittlerweile wissen die Tischtennis-Mannschaften, gegen welche Konkurrenten sie in der nächsten Saison antreten müssen. Die Xantener Herren wagen einen Neuanfang in der Bezirksklasse. Von Stefanie Kremers

Der SV Millingen wird mit zwei Zugängen in der Bezirksliga an den Platten stehen. Nach dem Abstieg strebt das Team um Kapitän Thomas Christians in der Tabelle einen Mittelfeldplatz an. Roman Maas ist nicht mehr dabei. Mario van Bebber wird künftig für die Zweitvertretung der "Buben" den Schläger in der Hand halten. Dafür stoßen Rolf Ehlert und Klaus Fuchs als feste Stammspieler dazu. "Die Liga ist sehr ausgeglichen. Eine Prognose ist schwer. Für den Wiederaufstieg wird's auf jeden Fall nicht reichen", sagte Christians.

Nach dem Rückzug aus der 3. Bundesliga bekam das Sextett des TuS Xanten in der Landesliga kein Bein auf den Boden. Punktlos stiegen die Domstädter ab. "Wir sind übereingekommen, dass die Bezirksliga für die Mannschaft noch zu stark wäre. In der Bezirksklasse wird man sich in dieser Aufstellung halten können", meinte Gudrun Rynders aus dem Abteilungsvorstand. Daniel Dudziak, der zuletzt beim TuS Borth gemeldet war, verstärkt das Team. Michael Zeltsch ist nach einem Jahr von Union Kevelaer-Wetten zurückgekehrt. Dem Sextett gehören zudem Ludger Fischer, Wilfired Quosbarth, Georg Hafermann und Martin Artz an. Gleich am zweiten Spieltag geht's gegen den TuS Borth, wo Peter Potjans weiter die Nummer Eins ist.

Zudem gehören der Gruppe 1 der SV Millingen II und der aufgestiegene SV Millingen III an. Während es für die "Dritte" allein um den Klassenerhalt geht, haben die Zweitvertretung des SVM und die Borther bereits bewiesen, dass sie um die Meisterschaft mitspielen können. "Wir wollen uns im oberen Tabellendrittel etablieren", gab Mario Spettmann, neuer Teamsprecher von Millingen II, die Marschroute vor. Mit Christian Wolf und Henning Blankenstein (beide TTC Schaephuysen) hat sich das Team verjüngt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xantens Tischtennis-Herren wagen Neuanfang in der Bezirksklasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.