| 00.00 Uhr

Xanten
Über den Umgang mit der Umwelt und der Schöpfung

Xanten. "SonntagsWorte" mit Ministerin Barbara Hendricks.

Umweltschutz und Barmherzigkeit - auf den ersten Blick scheinen diese Begriffe nicht zusammen zu passen. Im Rahmen der "SonntagsWorte" erklärt Dr. Barbara Hendricks (SPD) aus Kleve, seit zwei Jahren Bundesumweltministerin, dass Barmherzigkeit ein wesentliches Prinzip ist, wenn es um den Umgang mit der Umwelt und Schöpfung geht. Sie kommt zu den "SonntagsWorten" in den Xantener St. Viktor Dom am Sonntag, 14. Februar, um 18.30 Uhr.

Die Niederrheinerin Hendricks ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 2013 Bundesumweltministerin. Sie ist Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken sowie des Kuratoriums der Stiftung Aktion Pro Humanität. Im Rahmen der SonntagsWorte, die aus einem Glaubenszeugnis in der Messe sowie einer anschließenden Begegnung im Kapitelsaal bestehen, wird die Bundesumweltministerin von persönlichen Glaubenserfahrungen sprechen, die sich auch in ihrer alltäglichen Arbeit widerspiegeln. Einer Anmeldung bedarf es nicht. Infos bei Kaplan Dr. Oliver Rothe, 02801 713116.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Über den Umgang mit der Umwelt und der Schöpfung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.