| 16.29 Uhr

Bei Computer-Reparatur
Kinderpornoring in Spanien aufgeflogen

Barcelona. Die spanische Polizei hat sieben Menschen unter dem Verdacht der Kinderpornografie festgenommen. Aufgeflogen ist der Ring offenbar, als ein Mitglied seinen Computer zur Reparatur brachte.

Die Verdächtigen sollen über das Internet pornografische Fotos von Hunderten minderjähriger Opfer sowie Videospiele ausgetauscht haben, in denen der sexuelle Missbrauch von Kindern simuliert wird, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Auf die Spur der Verdächtigen hatte sie ein Unternehmen gebracht, das auf die Wiederherstellung von Daten beschädigter Computer spezialisiert ist: Auf der Festplatte eines Kundengerätes fanden sich mehr als 27.500 Fotos von 478 sexuell missbrauchten Kindern sowie die Videospiele.

Der Eigentümer des Materials wurde in seinem Haus nahe Barcelona festgenommen. Vier weitere Verdächtige, darunter ein Englischlehrer aus Großbritannien, fasste die Polizei ebenfalls in der katalanischen Hauptstadt. Die übrigen beiden wurden anderswo in Spanien festgenommen. 

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bei Computer-Reparatur : Kinderpornoring in Spanien aufgeflogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.