| 21.16 Uhr

Seenot vor Libyen
Küstenwache rettet 5600 Flüchtlinge an einem Tag

Rom. Am Montag sind im Mittelmeer mehr als 5600 Flüchtlinge aus Seenot gerettet worden. Dies sei eine der höchsten Zahlen für einen einzigen Tag in diesem Jahr, teilte am Abend die italienische Küstenwache mit.

Insgesamt hätten die Retter vor der libyschen Küste 39 Schlauchbooten und kleinen Fischerbooten zu Hilfe kommen müssen.

Von Libyen aus haben sich nach Angaben der EU-Grenzschutzbehörde Frontex in diesem Jahr allein bis Ende August bereits 116.000 Flüchtlinge auf den Weg Richtung Italien gemacht. Viele von ihnen mussten gerettet werden, weil sie von Schlepperbanden in kaum seetüchtigen Booten auf die Reise geschickt wurden. Immer wieder gibt es auch Todesopfer, auch am Montag wurde auf einem der Boote ein Leichnam entdeckt.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Seenot vor Libyen: Küstenwache rettet 5600 Flüchtlinge an einem Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.