| 16.13 Uhr

Islamismus
7900 Salafisten in Deutschland

7900 Salafisten leben in Deutschland
Die Zahl der Salafisten in Deutschland steigt weiter. FOTO: dpa, ped tmk jol nie
München. In Deutschland steigt laut übereinstimmenden Medienberichten die Zahl der Salafisten. Bundesweit leben hier rund 7.900 Anhänger dieser erzkonservativen islamistischen Ideologie – die meisten von ihnen in NRW.

Dies berichtet "Focus Online" unter Berufung auf eine Umfrage bei Sicherheitsbehörden der Länder. Im Juni seien die Behörden von rund 7.500 Salafisten ausgegangen.

Die "Bild"-Zeitung hatte vor wenigen Tagen unter Verweis auf hochrangige Sicherheitskreise von 9.000 bis 10.000 Salafisten in Deutschland gesprochen (Vorjahr 7.300) .

Nach konkreten Zahlen aus 14 der 16 Bundesländer gibt es in Deutschland 7.845 Salafisten. Hinzu kommen die Angaben aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, die jeweils von einem Personenkreis im unteren bis mittleren zweistelligen Bereich ausgehen.

Die meisten Salafisten leben den Angaben zufolge mit 2.250 Personen in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Hessen (1.650) und Berlin (670).

Unter Salafismus wird eine islamistische Ideologie verstanden, die sich nach Einschätzung des Bundesamts für Verfassungsschutz an den Vorstellungen der ersten Muslime und der islamischen Frühzeit orientiert.

Ziel der Salafisten sei es, einen islamischen Gottesstaat zu errichten, in dem "wesentliche, in Deutschland garantierte Grundrechte und Verfassungspositionen keine Geltung haben sollen".

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

7900 Salafisten leben in Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.