| 13.05 Uhr

Obama beim Kirchentag in Berlin
"First of all, guten Tag!"

Kirchentag in Berlin: Obama begeistert, Merkel profitiert
Liveblog | Berlin. Es war einer der Höhepunkte des Evangelischen Kirchentages in Berlin: Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutierten vor dem Brandenburger Tor über die Zukunft der Demokratie. Der Auftritt im Protokoll. Von Franziska Hein
  • Angela Merkel und Barack Obama diskutierten darüber, wie sich "Demokratie engagiert gestalten" lässt. 
  • Auch der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm nahm an der Podiumsdiskussion teil. 
  • Zuletzt war Obama 2016 in Berlin, damals war er noch amtierender Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 5/25/17 10:48 AM
    Auf der Bühne wird jetzt für den nächsten Programmpunkt umgebaut. Das war's!
  • 5/25/17 10:31 AM
    Das ist der Schlussapplaus.
  • 5/25/17 10:30 AM
  • 5/25/17 10:30 AM
    "Ich möchte ein guter Coach sein", sagt Obama
  • 5/25/17 10:24 AM
    Egal wie alt man sei, man könne die Welt verändern, sagt Obama. Jesus sei nicht lange auf dieser Welt gewesen, aber er habe sie verändert. Das gibt ein Schmunzeln und Applaus.
  • 5/25/17 10:21 AM
    Gleich wird die Veranstaltung zu Ende gehen. Obama beantwortet gerade die letzte Frage.
  • 5/25/17 10:15 AM
    Drohnen ermöglichten eine bessere Zielgenauigkeit als etwa Kurzstreckenraketen. Das Problem seien nicht die Drohnen, sondern der Krieg als solcher.
  • 5/25/17 10:13 AM
    Der Kampf gegen Terroristen sei kein Kampf gegen Staaten, sondern gegen Gruppen, die im Schatten operierten.
  • 5/25/17 10:12 AM
    Mich beschäftigt der Einsatz von Drohnen im Krieg, sagt ein junger Student, der Computertechnik studiert. Wie gehe Obama als Friedensnobelpreisträger mit den ungewollten Opfern von Drohnenangriffen um.
  • 5/25/17 10:10 AM
    Auch hier in Deutschland habe man noch viel zu tun, sagt Merkel. In Deutschland hänge der Bildungsgrad auch von den Chancen der Eltern ab. Chancen vererbten sich.
  • 5/25/17 10:08 AM
    Obama antwortet, dass viele Kinder nicht die Unterstützung bekämen, die sie benötigen. Man müsse frühzeitig in die Bildung von Kindern investieren, kleine Klassen, Lehrer-Fortbildungen und bessere Ausstattung für Schulen. Man wisse, was man tun müsse, in den USA habe der politische Wille bislang gefehlt, genug zu tun. Dafür gibt es Applaus!
  • 5/25/17 10:06 AM
    Jetzt fragt eine junge Lehrerin aus einer Vorstadt von Chicago Obama, wie man mehr Bildungsgerechtigkeit und mehr Chancen für Teilhabe auch für Kinder mit wenig Geld schaffen könne.
  • 5/25/17 9:59 AM
    Die erste Frage stellt eine junge Sozialarbeiterin aus Mannheim: "Was können Sie jetzt tun, damit jetzt weniger Menschen im Mittelmeer im sterben?", fragt sie. Merkel antwortet als erstes und spricht über das Abkommen mit der Türkei, das dazu da sei, Schleusern das Handwerk zu legen.
  • 5/25/17 9:56 AM
    Die vier Jugendlichen nehmen an einem Austausch Teil zwischen den United Church Trinity in Chicago und einer Gemeinde in Mannheim.
  • 5/25/17 9:56 AM
    Das sind die Jugendlichen, die Fragen an Obama und Merkel stellten. (Foto: dpa)
powered by Tickaroo
(heif)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Evangelischer Kirchentag live: Barack Obama spricht vor Brandenburger Tor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.