| 15.59 Uhr

"Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"
Ach, du liebe Mathematik!

Fotos: Dschungelcamp: Joey Heindle hat Mathe-Probleme
Fotos: Dschungelcamp: Joey Heindle hat Mathe-Probleme FOTO: RTL / Stefan Gregorowius
Köln. Für Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius geht es in der siebten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" in die Finanzmetropole Frankfurt. Dort müssen sie ihr Rechentalent und ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Im "Aufzug des Schreckens" ringt Georgina nach Luft.

Brüste? Hat RTL den treuen Trash-TV-Liebhabern schon präsentiert. Also Brigitte Nielsen und Micaela Schäfer. In der siebten Sendung des RTL-Sommerdschungel-Desasters wurde das Hirn der Teilnehmer gefordert. Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Fleur sollten rechnen, zählen und überhaupt zeigen, dass sie mehr als nur eine hübsche Hirnhaut haben.

Alle drei hatten 2013 an der siebten Staffel des RTL-Dschungels teilgenommen, Heindle hatte sogar gewonnen. Bülowius und Erdmann waren damals mit gegenseitigen Zickereien aufgefallen. "Soll ich eine Frage stellen oder wollt ihr euch direkt beleidigen?" fragte sie Moderator Daniel Hartwich am Donnerstag. Die beiden Frauen gaben sich jedoch diesmal einigermaßen versöhnlich - von einigen spitzen Sprüchen bei der gemeinsamen Aufgabe abgesehen.

Fotos: Busenblitzer beim Sommer-Dschungelcamp 2015 FOTO: RTL / Stefan Gregorowius

Mathematik steht auf dem Stundenplan

Jetzt wird gerechnet. Mathematik? Joey: "Das war nie meins. Ich war immer eher der Kraxler." Bäume hoch, statt Limes gegen null. Ich war in der Schule immer im Sitzen ganz gut. Nur mal so. Zunächst finden sich die Promis mit verbundenen Augen vor einem riesigen Wolkenkratzer in Frankfurt wieder. Dann wird den Promis die Aufgabe verkündet. Sie sollen die Treppen eines Hochhauses zu Fuß erklimmen. "Ihr geht jetzt die Treppen hoch, bis auf das Dach. Und ihr zählt alle Stufen und nehmt alles mit, was ihr unterwegs findet. Ihr habt zehn Minuten Zeit", verkündet der Ranger die Regeln. Klingt doch gar nicht so schlimm, sagen Sie? Doch die Zahlen überfordern Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius von Stufe zu Stufe. Wen wundert es?

Georgina ist hochmotiviert – versucht mit mathematischem Verständnis zu überzeugen. Doch dann droht die Mission fast zu platzen und das Zahlen-Chaos ist perfekt. "Fiona hat so viel durcheinander gezählt, ich kann gar nichts mehr", so Georgina verzweifelt. Doch durch gründliches Nachrechnen kommen die drei Promis auf dem Dach an und können sich durch ihre Zahlenkombination den Zugang zu der nächsten Challenge öffnen.

Nächste Mission: Panikbekämpfung im Aufzug. Die Promis bleiben nämlich im Aufzug stecken. "Ich bin total in Panik geraten", gibt Georgina zu, "ich mag keine engen, kleinen Räume." Das It-Girl fühlt sich sehr unwohl und muss sich fast übergeben – das hätten die Zuschauer vermutlich gerne gesehen. Fiona Erdmann und Joey Heindle versuchen zu helfen und fächern ihr Luft zu. Nach ein paar Minuten ist aber wieder alles in Ordnung – verdammt. Die Stars müssen nun zusammen ein Kreuzworträtsel lösen, damit sich der Aufzug wieder in Bewegung setzt. Die Stars meistern die Aufgabe und dürfen endlich den Fahrstuhl verlassen.

Dschungelcamp: Das machen die Stars heute FOTO: RTL

"Wäre es vielleicht möglich, dass wir ein Snickers kriegen?"

Letzte Station: Übernachtung im Kaufhaus. Sie haben richtig gelesen: Zum Schluss müssen die Promis in einem Kaufhaus übernachten. In der Lebensmittelabteilung dürfen sie sich Verpflegung für die Nacht besorgen. Das Geld dafür befindet sich in Geldsäcken, die sie in der ersten Mission im Treppenhaus eingesammelt haben. Für 200 Euro darf eingekauft werden – das reicht gerade mal für die Wimpernverlängerung von Georgina. Die Aufgabe: Die Kandidaten dürfen maximal einen Euro über dem Budget liegen, sonst müssen sie hungern. Die Kandidaten erfüllen die Aufgabe und lassen sich ihre erkämpften Speisen schmecken.

Doch damit ist ihre Mission noch nicht absolviert. Sie müssen in der Nacht den Kaufhaus-Detektiv überlisten um nicht entdeckt zu werden. Auf einmal: Alarm! Ein Wachmann kommt. Alle auf und verstecken! Wieso? Keine Ahnung. Aber egal, Joey, tarnt sich als Schaufensterpuppe und die nächtliche Aufgabe ist gemeistert.

Fotos: Dschungelcamp: Nielsen siegt, Busenblitzer bei Micaela Schäfer FOTO: RTL/Stefan Gregorowius

Quiz-Zeit im Kölner-Dschungel: Bei falschen Antworten ergießt sich Schleim auf Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius. Eine Frage können die Promis immerhin richtig beantworten.

Joey zieht erneut in den australischen Dschungel

Joey Heindle bekommt die meisten Zuschauerstimmen und schafft es ins Finale. Wer hätte das gedacht? "Let's getty to Rambo" – Joeys Interpretation zu "Let's get ready to rumble". Endlich. Nächsten Samstag um 23 Uhr ist der Spuk vorbei und RTL zeigt irgendwas mit Hape Kerkeling. Und im Winter kommt wieder das einzig wahre Dschungelcamp. Nur echt mit Stierhoden und Kakerlaken.

Das sind die besten Sprüche aller Zeiten.

Mehr zum Dschungelcamp finden Sie in unserem Dossier.

(kha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2015 – Joey Heindle will ins echte Camp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.