| 10.26 Uhr

Mettmann
Verfolgungsjagden mit gestohlenen Autos aus NRW

Mettmann. Zwei im Kreis Mettmann gestohlene Autos sind innerhalb von zwei Tagen bei Verfolgungsjagden in Bayern zu Fällen für den Schrottplatz geworden. Der Fahrer eines BMWs, der Dienstag in Ratingen verschwunden war, raste bei einer Kontrolle in Bad Neustadt/Rhön davon. Er verursachte mehrere Unfälle mit drei Verletzten und 60.000 Euro Schaden. Die Polizei nahm einen 36-jährigen Litauer fest. Der zweite Wagen, ein Opel Mokka, war kurz vor Weihnachten am Hildener Schwimmbad gestohlen worden. Bei Aschaffenburg wollten Polizisten das Auto nun kontrollieren. Nach einer Verfolgungsjagd wurde es ausgebrannt in einem Wald gefunden.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Verfolgungsjagden mit gestohlenen Autos aus NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.