| 19.02 Uhr

Wildpark nahe Florenz
Einhorn in Italien entdeckt

Wildpark nahe Florenz: Einhorn in Italien entdeckt
Fast wie im Märchen: das Einhorn. FOTO: CENTER OF NATURAL SCIENCES, AP
Rom (RPO). Und es gibt sie doch: In Italien wurde ein Einhorn gesehen. Oder zumindest ein Tier, das so aussieht. In einem Wildpark nahe Florenz hat man ein Reh entdeckt, das nur ein einziges Horn auf dem Kopf trägt.

Es sehe gerade so aus wie das Einhorn aus der Fabel, erklärte Gilberto Tozzi, Direktor des naturwissenschaftlichen Zentrums in Prato bei Florenz, am Mittwoch. Der einjährige Rehbock erhielt denn auch prompt den Namen "Einhorn".

Offensichtlich handelt es sich dabei um einen genetischen Defekt, wie Wissenschaftler betonten. Der Zwillingsbruder des Tieres sei ganz normal mit zwei Hörnern geboren worden. Tozzi zufolge könnten eben solche seltenen Missbildungen in der Vergangenheit den Mythos des Einhorns ausgelöst haben.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wildpark nahe Florenz: Einhorn in Italien entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.