| 09.57 Uhr

"Soweit wir wissen"
Ein Buch über alles, was es gibt auf dieser Welt

Debütroman Ambitioniert ist gar kein Ausdruck für "Soweit wir wissen", das preisgekrönte Erstlingswerk von Zia Haider Rahman. Der spätberufene Autor hat diverse Leben gelebt. Er wurde in Bangladesch als Arbeiterkind geboren, wuchs in besetzten Häusern und Sozialwohnungen in London auf, studierte dank Begabtenstipendien in Oxford, München, Cambridge und Yale, arbeitete als Investmentbanker und Menschenrechtsanwalt.

Anhand der Biographien zweier Männer thematisiert er in seinem Buch Freundschaft und die Finanzkrise, Liebe und Mathematik, Pakistan und Bangladesch, Einsamkeit, Verrat und Demütigung, Identität und Heimatlosigkeit, Schuld und Sühne, Verantwortungslosigkeit sowie alle Arten von Lebenslügen.

Entsprechend umfangreich, anspruchsvoll und teils schwindelerregend ist dieses Buch, das die Sprunghaftigkeit zum Prinzip erhebt - aber auch ein großer Wurf ist. tojo

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Soweit wir wissen" von Zia Haider Rahman: Ein Buch über alles, was es gibt auf dieser Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.