| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayers Bewährungsprobe

Meinung | Leverkusen. Michael Frontzeck erklärte seine Wertschätzung gegenüber Bayer 04 indirekt mit der Leistung seiner Mannschaft. "Wir haben noch viel zu tun. Leverkusen ist nicht der Gegner, an dem wir uns orientieren", stellte Hannovers Trainer nach der Niederlage fest. Von Stefanie Sandmeier

Zu groß war der Leistungsunterschied der beiden Teams. Um diesen erkennbar zu machen, reichte der Werkself ein solider Auftritt und ein Freistoßtor von Hakan Calhanoglu.

Das wahre Leistungsgefälle war aber weitaus größer als das eine Tor Unterschied. Bayer gelang es, sich trotz der beiden extrem wichtigen Play-off-Spiele auch auf seine Pflichtaufgabe in der Liga zu konzentrieren - die eigentliche Bewährungsprobe steht der jungen Mannschaft von Roger Schmidt aber am Mittwoch bevor - wenn es darum geht, die sportlich und finanziell lukrative Champions League zu sichern. Die Duelle mit Lazio Rom, das am Wochenende mit einem 2:1-Sieg in die Saison startete, sind aber gewiss nicht mit denen gegen Hoffenheim und Hannover zu vergleichen. Schon das Hinspiel in Italien hat gezeigt, dass auf internationalem Parkett ein Fehler eiskalt bestraft wird und eben dieser eine Fehler viele Millionen kosten kann.

Bayer wird im Rückspiel 90 oder sogar mehr Minuten Vollgas geben und seine Chancen dringend in Tore ummünzen müssen, um das 0:1 noch auszubügeln. Die Mannschaft, in der nicht zuletzt aufgrund ihres Alters so viel Potenzial für die Zukunft steckt, kann am Mittwoch den Nachweis erbringen, dass sie derartigen Drucksituationen schon gewachsen ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Bayers Bewährungsprobe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.