1. Bundesliga 17/18
| 13.06 Uhr

"Ausland im Hinterkopf"
Bayern-Star spricht Ribéry über seine Zukunft

Porträt: Franck Ribery: Dribbelkünstler und Europas Fußballer des Jahres 2013
Porträt: Franck Ribery: Dribbelkünstler und Europas Fußballer des Jahres 2013 FOTO: dpa, jai
München. Bayern Münchens Offensivstar Franck Ribéry kann sich zum Karriereende noch einmal einen Wechsel zu einem anderen Verein außerhalb der Bundesliga vorstellen. Der 34 Jahre alte Franzose wolle seine Laufbahn zwar beim deutschen Rekordmeister beenden.

Die Entscheidung treffe aber nicht nur er, sondern auch die Vereinsbosse, sagte er der "Bild" (Donnerstag). "Ich möchte gerne hierbleiben bis zum Karriereende, aber habe das Ausland auch im Hinterkopf." Ribéry kam 2007 nach München und ist Leistungsträger und Publikumsliebling. Über eine Verlängerung seines bis 2018 laufenden Vertrags sei bislang nicht gesprochen worden. "Es ist ja noch genug Zeit", sagte er.

Der Ex-Nationalspieler ist auf dem linken Flügel Stammspieler. Dass die Münchner nach dem Weggang von Douglas Costa keinen weiteren Ersatz für die Außenbahn verpflichtet haben und weiter auf die schon älteren Ribéry und Arjen Robben (33) setzen, sieht der Franzose als Zeichen der Bestätigung. "Wenn der Trainer das Gefühl hat, wir sind noch wichtig, wozu brauchst du dann andere Spieler?", meinte er.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Franck Ribéry spricht über seine Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.