| 23.03 Uhr

Confederations Cup 2017
Portugal hat durch Finaleinzug gute Chancen

Ronaldo steht in der Luft und köpft ein
Ronaldo steht in der Luft und köpft ein FOTO: dpa, kno
Lyon. Portugal hat nach dem Einzug ins Endspiel der EM gute Chancen auf die Teilnahme am Confederations Cup 2017 in Russland. Gewinnt die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstag ihr Halbfinale gegen Frankreich, ist das Team um Superstar Cristiano Ronaldo definitiv beim WM-Testlauf im kommenden Sommer dabei.

Die DFB-Elf ist als Weltmeister bereits für das Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 in vier russischen Städten qualifiziert. Verliert Deutschland gegen die Équipe Tricolore, vertritt der Sieger des EM-Endspiels am Sonntag in Saint-Denis Europa bei dem Konföderationenturnier der Fifa – also Portugal oder Frankreich.

Bislang sind neben Weltmeister Deutschland und Gastgeber Russland vier Kontinentalmeister für die Mini-WM startberechtigt: Südamerikameister Chile, Nord- und Mittelamerika-Champion Mexiko, Asienmeister Australien und Ozeaniengewinner Neuseeland. Komplettiert wird das Achterfeld vom Afrikameister 2017. Die Gruppenauslosung findet am 26. November in Kasan statt. Spielorte sind Moskau, St. Petersburg, Kasan und Sotschi, wo auch bei der WM ein Jahr später zahlreiche Partien stattfinden werden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Cristiano Ronaldo und Portugal mit guten Chancen auf Confed Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.