2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 20.50 Uhr

Aufsteiger selbstbewusst
Hasenhüttl: "Aufstieg nicht im Lotto gewonnen"

Ingolstadt startet in die Vorbereitung
Ingolstadt startet in die Vorbereitung FOTO: dpa, awe fux
Vor der ersten Saison des FC Ingolstadt in der Fußball-Bundesliga impft Trainer Ralph Hasenhüttl der Mannschaft im Trainingslager in Mittersill gezielt Selbstbewusstsein ein.

"Wir haben den Aufstieg ja schließlich nicht im Lotto gewonnen, sondern haben uns durch Leistung qualifiziert", verdeutlichte der 47-Jährige im SID-Gespräch am Montag nach den ersten Einheiten seines Teams in seiner österreichischen Heimat das für das Premieren-Jahr im Oberhaus erwünschte Selbstverständnis der Schanzer: "Wir werden eine Bereicherung für die Liga sein."

Auf keinen Fall werde sich sein Team in der deutschen Eliteklasse verstecken: Zwar würden sicherlich 17 von 18 Erstliga-Trainern seine Mannschaft als künftigen Absteiger einstufen, doch "ich sehe uns am Ende der Saison über dem Strich", meinte Hasenhüttl weiter.

Grundlage seiner Zuversicht ist die Gesamtsituation bei den Bayern: "Die Bundesliga ist für uns eine große Herausforderung. Wir haben aber eine gute Truppe, eine gute Mentalität und eine positive Grundstimmung, die uns auch über die eine oder andere Durststrecke, die kommen kann, hinweghelfen kann."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Ingolstadt: "Aufstieg nicht im Lotto gewonnen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.