Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 17.33 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortunas Aufsichtsrat will mit Allofs sprechen

Fortuna Düsseldorf: Fortunas Aufsichtsrat will mit Klaus Allofs sprechen
Klaus Allofs erklärt sich zumindest Gesprächsbereit. FOTO: dpa, crj jai fux
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Aufsichtsratsvorsitzender Reinhold Ernst will in naher Zukunft Kontakt mit dem langjährigen Bundesliga-Manager Klaus Allofs aufnehmen. Zumindest will man mit dem 60-Jährigen über eine sportliche Beratung reden.

"Wir werden mit Klaus Allofs darüber sprechen", sagte Ernst auf Anfrage unserer Redaktion über eine mögliche Hilfe durch den Ex-Spieler, um ein konkretes Amt gehe es dabei indes nicht. Allofs signalisierte in der "Bild" zumindest Gesprächsbereitschaft.

Dass sich der Aufsichtsrat bei seinen Sitzungen regelmäßig sportliche Berater dazuholt, ist nicht außergewöhnlich. Auch Fortuna-Ikone Gerd Zewe war schon dabei.

Allofs, der von 1999 bis 2012 bei Werder Bremen und von 2012 bis 2016 beim VfL Wolfsburg in der sportlichen Leitung arbeitete, sagte: "Für die Zukunft schließe ich nicht aus, mich bei Fortuna einzubringen. Da bin ich groß geworden, da sind meine Wurzeln. Aber erst mal muss man reden."

Konkret werden wollte er noch nicht: "Ich fände es unfair, mich in Fortunas aktuell kritischer Situation zu so was zu äußern. Deshalb wird man mich jetzt auch nicht bei Düsseldorfer Spielen im Stadion sehen."

(jado/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Fortunas Aufsichtsrat will mit Klaus Allofs sprechen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.