| 14.37 Uhr

Spiel für zehn Minuten unterbrochen
Papier-Wahn stoppt Topspiel in Frankreich

Lyon-Fans werfen tonnenweise Papier auf den Platz
Lyon-Fans werfen tonnenweise Papier auf den Platz FOTO: afp, PHD-MC
Lyon. Das Spiel zwischen Olympique Lyon und OGC Nizza in der französischen Ligue 1 werden die Fans so schnell nicht vergessen. Der Grund ist kurios.

Beim Stand von 0:1 musste der Schiedsrichter in der 70. Spielminute die Partie unterbrechen. Nicht etwa, weil die Fans einer Mannschaft Bengalos zündeten oder Golfbälle auf den Platz warfen. Nein, die Anhänger der Gastgeber schmissen tonnenweise Papier von den Rängen. Durch den Wind verteilte sich das Papier fast auf dem gesamten Spielfeld.

Stadionmitarbeiter schnappten sich Schaufeln und Laubbläser und räumten das Papier beiseite. Und auch die Spieler halfen mit, so wie Nizza-Torhüter Anthony Lopes. Nach zehn Minuten pfiff der Unparteiische die Partie wieder an.

Die Pause kam nicht so ganz ungelegen für Lyon. Im Verfolgerduell des Tabellenzweiten gegen den Vierten schaffte Lyon durch einen Treffer von Alexandre Lacazette acht Minuten vor dem Schlusspfiff den Ausgleich zum 1:1-Endstand.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankreich: Fans von Olympique Lyon werfen tonnenweise Papier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.