| 12.14 Uhr

Golf
Kaymer will im Olympischen Dorf in Rio wohnen

Hamburg. Golfprofi Martin Kaymer will unbedingt das besondere Flair des Olympischen Dorfes in Rio de Janeiro erleben. "Ich denke, ich werde im Vorfeld der Wettkämpfe ins Dorf ziehen und mich dann für die Tage während der Wettkämpfe zur vollen Konzentration auf die vier Runden etwas zurückziehen", sagte der 31-Jährige aus Mettmann dem Internetportal golf.de. Aus zeitlichen Gründen kann der zweimalige Majorsieger den neu gebauten Platz vor dem olympischen Turnier Mitte August nicht testen: "Keine Chance. Rio liegt ja nicht gerade um die Ecke und bis zum Sommer stehen auch noch so viele andere wichtige Turniere an. Der Aufwand wäre zu groß und daher kontraproduktiv". Das Ziel der Nummer 33 der Welt ist trotzdem ganz hoch gesteckt: "Der Fokus liegt aber ganz klar auf dem Ziel Goldmedaille." Er werde früh anreisen und sich durch andere Sportarten für die 72 Löcher inspirieren lassen. Stichtag für die Nominierung der zwei deutschen Herren und zwei Damen für das je 60 Teilnehmer große Feld ist der 12. Juli.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Kaymer will im Olympischen Dorf in Rio wohnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.